Niefern-Öschelbronn

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
OpenStreetMap
Karte anzeigen
Die Kirche in Niefern

Niefern-Öschelbronn ist eine Gemeinde im Enzkreis. Sie besteht aus den Teilorten Niefern und Öschelbronn, die sich am 1. August 1971 zur neuen Gemeinde zusammenschlossen.

Wappen Niefern-Oeschelbronn.png
Niefern-Öschelbronn
Ortsteil von: Niefern-Öschelbronn
Kreis: Enzkreis
Koordinaten: 48° 91′ N, 8° 79′ O
Höhe: 240 m ü. NN
Fläche: 22,02 km²
Einwohner: 11.990 Stand: 31.12.2008
Bevölkerungsdichte: 545 Einwohner/km²
Postleitzahl: 75223
Vorwahl: 0 72 33
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Friedensstraße 11
75223 Niefern-Öschelbronn
Webpräsenz: www.niefern-oeschelbronn.de
Bürgermeister: Jürgen Kurz


Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die früheste sichere Nennung von Niefern stammt von 1082 in den Schenkungsbüchern des Kloster Hirsau. Öschelbronn wurde schon 835 erstmals im Lorscher Codex erwähnt.

Politik

Bürgermeister

Jürgen Kurz (2007)

Stellvertreter: Erik Schweickert

Gemeinderat

CDU 31,58 %
FWV 27,41 %
SPD 12,42 %
FW/FDP 28,59 %

Krankenhaus

Altenheime

Partnergemeinden

Oelsnitz/Erzgebirge in Sachsen und Odry in Tschechien

Derzeit bemühen sich Vereine und die Schulen in Niefern-Öschelbronn um eine freundschaftliche Verbindung zu La Bresse (5500 Einwohner) in den Vogesen. Vor allem die Deutsch-Französische Gesellschaft in Pforzheim unterstützt diese Bemühungen.

Kultur/ Sehenswürdigkeiten

Freizeitgestaltung

Flüsse

Durch Niefern-Öschelbronn fließt die Enz und der Kirnbach.

Firmen

Wappen

Das Wappen zeigt einen goldenen Brunnen auf blauem Grund aus dem silbernes Wasser fließt. Am Himmel strahlen drei sechsstrahlige goldene Sterne.

Die Farben Blau und Gold weisen auf das ursprüngliche Ortsgeschlecht der Herren von Niefern hin. Der Brunnen als Hauptmotiv deutet auf die eigenständige Wasserversorgung aus eigenen Brunnen der Gemeinde. Die drei Sterne stammen aus dem Wappen des badischen Kanzlers Achtsynit (1523 - 1592), der die Ortsgeschichte von Niefer deutlich prägte.

Straßen

Straßen finden sich unter Straße (Niefern-Öschelbronn)

Weblinks


Städte und Gemeinden (inklusive Stadtteile, Teilorte und Orte) im Enzkreis

Birkenfeld, Eisingen, Engelsbrand, Friolzheim, Heimsheim, Illingen (Württemberg), Ispringen, Kämpfelbach, Keltern, Kieselbronn, Knittlingen, Königsbach-Stein, Maulbronn, Mönsheim, Mühlacker, Neuenbürg, Neuhausen, Neulingen, Niefern-Öschelbronn, Ölbronn-Dürrn, Ötisheim, Remchingen, Sternenfels, Straubenhardt, Tiefenbronn, Wiernsheim, Wimsheim und Wurmberg bilden den Enzkreis.



Portal Städte und Gemeinden      Wappen Stadt Pforzheim.jpg Stadt Pforzheim      Wappen Enzkreis2.png Landkreis Enzkreis      Wappen Landkreis Calw.png Landkreis Calw      Wappen Vaihingen an der Enz.png Stadt Vaihingen an der Enz
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge