Enzkreis

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Disambig-50px.png Dieser Artikel behandelt die Verwaltungseinheit Enzkreis. Zum Jahrbuch "Der Enzkreis" siehe Der Enzkreis (Jahrbuch).

Der Enzkreis mit allen Gemeinden

Der Enzkreis ist ein Landkreis in Baden-Württemberg. Er gehört zur Region Nordschwarzwald im Regierungsbezirk Karlsruhe. Kreisstadt ist Pforzheim, das aber als kreisfreie Stadt selbst dem Enzkreis nicht angehört.

Der Enzkreis umschließt die Stadt Pforzheim fast vollständig. Im Norden und Westen grenzt der Enzkreis an den Landkreis Karlsruhe, im Süden an den Landkreis Calw, im Südosten an den Landkreis Böblingen, im Osten an den Landkreis Ludwigsburg und im Nordosten an den Landkreis Heilbronn.

Die größte Stadt im Enzkreis ist die Große Kreisstadt Mühlacker mit ca. 26.000 Einwohnern. Im Enzkreis leben mehr als 190.000 Menschen. Von den 28 Gemeinden besitzen nur fünf das Stadtrecht: Neuenbürg, Mühlacker, Knittlingen, Maulbronn, Heimsheim.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Enzkreis als politische Einheit ist relativ jung. Er entstand im Zuge der Kreisreform am 1. Januar 1973 aus Teilen der ehemaligen Landkreise Pforzheim, Vaihingen und Leonberg und übernahm auch 14 Orte vom Landkreis Calw.

Landschaften

Der Enzkreis ist durch vier relativ unterschiedliche Landschaftsformen geprägt: durch den Kraichgau im Nordwesten (sanfte Hügel, breite Täler), durch das Heckengäu im Südosten, durch den Stromberg im Osten (waldreich, fruchtbarer Keuper) und nicht zuletzt durch den Nordschwarzwald im Süden und Südwesten. Durch den Enzkreis fließen die Flüsse Enz, Nagold und Würm.

Der Enzkreis hat circa 23 000 ha Wald, das entspricht 40% der Fläche. Ein Teil gehört den Forstbetrieben des Landes Baden-Württemberg und den 28 Kommunen, dazu kommen etwa 1500 Privatwaldbesitzer.

Gliederung

Städte

Gemeinden


Wappen

Wappen des Enzkreis

Auf goldenem Grund symbolisiert ein blauer Wellenbalken den namensgebenden Fluss Enz. Über und unter diesem horizontalen Wellenbalken befinden sich jeweils zwei blaue Rauten, welche die vier Ursprungskreise symbolisieren, aus denen der Enzkreis 1973 gebildet wurde (Pforzheim, Vaihingen, Calw und Leonberg), aber auch für seine vier Hauptlandschaften stehen können (Schwarzwald, Heckengäu, Kraichgau und Stromberg). Dieses Wappen wurde am 16. August 1976 verliehen.

Öffentlicher Nahverkehr

Bahn

Bahnstrecken im Enzkreis

Bus

Siehe auch

Weblinks


Städte und Gemeinden (inklusive Stadtteile, Teilorte und Orte) im Enzkreis

Birkenfeld, Eisingen, Engelsbrand, Friolzheim, Heimsheim, Illingen (Württemberg), Ispringen, Kämpfelbach, Keltern, Kieselbronn, Knittlingen, Königsbach-Stein, Maulbronn, Mönsheim, Mühlacker, Neuenbürg, Neuhausen, Neulingen, Niefern-Öschelbronn, Ölbronn-Dürrn, Ötisheim, Remchingen, Sternenfels, Straubenhardt, Tiefenbronn, Wiernsheim, Wimsheim und Wurmberg bilden den Enzkreis.


Portal Städte und Gemeinden      Wappen Stadt Pforzheim.jpg Stadt Pforzheim      Wappen Enzkreis2.png Landkreis Enzkreis      Wappen Landkreis Calw.png Landkreis Calw      Wappen Vaihingen an der Enz.png Stadt Vaihingen an der Enz
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge