Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: pfenz@mail.de

Kämpfelbach

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
OpenStreetMap
Karte anzeigen
Wappen Kaempfelbach.png
Kämpfelbach
Kreis: Enzkreis
Koordinaten: 48° 93′ N, 8° 63′ O
Höhe: 250 m ü. NN
Fläche: 13,64 km²
Einwohner: 6.208 Stand: 31.12.2008
Bevölkerungsdichte: 455 Einwohner/km²
Postleitzahl: 75236
Vorwahl: 07231 (Ersingen)
07232 (Bilfingen)
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Kelterstraße 1
75236 Kämpfelbach
Webpräsenz: www.kaempfelbach.de
Bürgermeister: Udo Kleiner
Lage von Kämpfelbach im Enzkreis
Kämpfelbach im Enzkreis.png

Kämpfelbach ist eine Gemeinde im Enzkreis, die 1974 im Zuge der Gemeindereform aus den bis dato eigenständigen Orten Bilfingen und Ersingen hervorging. Namensgeber für die Gemeinde war der in Ispringen entspringende Kämpfelbach, in dessen Tal die beiden Orte liegen.

Kämpfelbach hat 6.146 Einwohner (Stand August 2006), wovon 3.750 in Ersingen und 2.436 in Bilfingen leben.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Die gesamte Gemarkungsfläche beträgt 1.364 ha wovon 345 ha Wald sind.

Geschichte

Das Dorf Bilfingen scheint eine Sippensiedlung eines "Binolf" zu sein. In Bilfingen sind auch Spuren der Römer zu finden. Die Bilfinger Wallfahrtskirche, errichtet von schottischen Mönchen im 7. Jahrhundert, steht auf römischen Fundamenten. Im Jahr 1193 wurde das Dorf erstmals urkundlich erwähnt. Die erste urkundliche Erwähnung Ersingens war im Jahr 1197. Schon im Mittelalter bildeten Ersingen und Bilfingen ein Doppeldorf mit gemeinsamem Bürgermeister, Gemeinderat und Gericht. Beide Dörfer hatten ein gemeinsames Stadt- und Marktrecht. Auf der Gemarkung Ersingens liegt die Wüstung Bohningen.

Beide Teilorte von Kämpfelbach unterstanden von Anfang des 15. Jahrhunderts an bis zur Säkularisation im Jahr 1803 der Grundherrschaft des Klosters Frauenalb, weswegen sie von der Reformation im Gegensatz zu ihrer Umgebung nicht betroffen waren. Daher ist die Bevölkerung in Bilfingen und Ersingen bis heute überwiegen katholisch geprägt, auch sind die beiden Orte Hochburgen der traditionellen Fastnacht.

Politik

Bürgermeister

Udo Kleiner (CDU) wurde am 27. Juli 2014 im ersten Wahlgang mit 83,9 Prozent der Stimmen im Amt bestätigt und trat daraufhin seine zweite Amtszeit an.

Gemeinderat

Gemeinderat der Gemeinde Kämpfelbach, Stand 2019
FW 35,2 % Gabriele Hunter, Eddi Vögele, Andreas Klittich, Dirk Pfeffinger, Klaus Kasper, Torsten Uhrig
CDU 32,3 % Lothar Hein, Christian Kraft, Klaus Störzenecker, Bernd Brenk, Michael Schuster, Silvia Groß
MuU 18,2 % Christine Fischer, Sigrid Bellitto, Martina Frey
SPD 14,3 % Thomas Seyffarth, Udo Bischoff, Jasmin Heckmann

Jetzige und ehemalige Gemeinderatsmitglieder A-Z: siehe Kategorie:Gemeinderat (Kämpfelbach) mit aktuell 1 Eintrag.

Wappen

Das Wappen wird seit 1976 von der Gemeinde Kämpfelbach benützt. Der Entwurf stammt aus einem Wettbewerb und vom Generallandesarchiv überarbeitete.

Es zeigt ein gelbes Schild mit einem schrägen roten Balken. Auf dem Schrägbalken sind zwei Lilien dargestellt. Der Entwurf geht auf das Wappen des Hauses Baden-Baden zurück. Die zwei Lilien sollen die beiden Ortsteile Ersingen und Bilfingen symbolisieren. Die Lilien stammen aus dem Wappen des Doppeldorfes Ersingen-Bilfingen. Vermutlich gehen die Lilien auf Katharina von Remchingen, eine Äbtissin (Amtszeit 1537 bis 1550) des Klosters Frauenalb, zurück.

Partnergemeinde

Im September 2010 wurde die offizielle Partnerschaft mit der italienischen Gemeinde Civitella besiegelt. Das wurde im Juli vom Kämpfelbacher Gemeinderat beschlossen, der Beschluß der Gemeinde in der Toskana wurde schon etwas früher gefällt.

Schulen

Kultur

Sehenswürdigkeiten

Veranstaltungen

Kämpfelbach ist die Hochburg der Fastnacht im Enzkreis. Es gibt die Karnevalsgesellschaft Fledermaus in Ersingen und den Narrenbund Kakadu in Bilfingen.

Vereine

Freizeit

Die reizvolle Übergangslandschaft zwischen Kraichgau und Nordschwarzwald eignet sich auch für ungeübte Wanderer.

Auf der Gemarkung der Gemeinde Kämpfelbach zeichnet der Hügelland Wanderklub Wanderwege aus.

Persönlichkeiten

Automatisch generierte Listen
aus semantischen Verknüpfungen
in den jeweiligen Personenartikeln.

Ehrenbürger von Kämpfelbach

Geboren in Kämpfelbach

  • kein Eintrag gefunden

Gestorben in Kämpfelbach

  • kein Eintrag gefunden

Tätig in Kämpfelbach

Straßen

[bearbeiten]

Adlerstraße, Am Rennbach, Auf dem Kirchberg
Bachstraße, Bahnhofstraße, Benzstraße, Bergstraße, Bernhardstraße, Bilfinger Straße, Bilfinger Weg, Bismarckstraße, Boschstraße, Brötzinger Straße, Brückenstraße, Brühlstraße, Buchenweg, Buchhäldenstraße
Christinstraße
Dammstraße, Dieselstraße, Dietlinger Straße
Ebbstraße, Eisinger Straße, Ellmendinger Straße, Ersinger Straße
Färbergasse, Friedenstraße, Friedrichstraße, Fröbelstraße
Gartenstraße, Goethestraße, Gollengasse, Granstahlweg, Große Brunnenstraße, Gründeltorstraße Gründlestraße
Häldenstraße, Hangstraße, Hans-Thoma-Straße, Hauptstraße, Hebelstraße, Heinestraße, Hintere Ersinger Straße, Hochgerichtsstraße, Hockergasse, Hubberle
Im Winkel
Kämpfelbachstraße, Kapellenstraße, Kelterstraße, Kirchbergsiedlung, Kirchgrundstraße, Kirchstraße, Kirchstaffel, Kleine Brunnenstraße, Königsbacher Weg
Lammgasse, Lange Straße, Laubigstraße, Lindenstraße, Lußwiesen, Lutherstraße
Metzgerstraße, Mühlstraße, Murrgasse
Paulstaffel, Pfarrgasse, Pforzheimer Straße, Poststraße
Raiffeisenstraße, Reuchlinstraße, Rosenstraße, Rumpelbergle
Sankt-Josef-Straße, Scheffelstraße, Schloßgasse, Schollengasse, Schulstraße, Schustergasse, Schwarzwaldstraße, Staig, Steiner Straße, Striederweg
Talstraße, Thanweg, Thomasbrunnenstraße, Tulllastraße, Turnstraße
Uferstraße, Untere Eisinger Straße
Vaihenwiesenstraße, Vogt-Armbruster-Straße
Waldstraße, Walter-Strobel-Weg, Webergasse, Weinbrennerstraße, Weinsteigstraße, Wilferdinger Straße
Zunftgasse

Weblinks



Städte und Gemeinden (inklusive Stadtteile, Teilorte und Orte) im Enzkreis

Birkenfeld, Eisingen, Engelsbrand, Friolzheim, Heimsheim, Illingen, Ispringen, Kämpfelbach, Keltern, Kieselbronn, Knittlingen, Königsbach-Stein, Maulbronn, Mönsheim, Mühlacker, Neuenbürg, Neuhausen, Neulingen, Niefern-Öschelbronn, Ölbronn-Dürrn, Ötisheim, Remchingen, Sternenfels, Straubenhardt, Tiefenbronn, Wiernsheim, Wimsheim und Wurmberg bilden den Enzkreis.


Die Orte Bilfingen und Ersingen bilden die Gemeinde Kämpfelbach.

Portal Städte und Gemeinden      Wappen Stadt Pforzheim.jpg Stadt Pforzheim      Wappen Enzkreis2.png Enzkreis      Wappen Landkreis Calw.png Landkreis Calw      Wappen Vaihingen an der Enz.png Stadt Vaihingen an der Enz
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge