Langenalb

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bildergalerie: weitere Bilder zu diesem Artikel finden sich auf Langenalb (Galerie)

Langenalb 2004 aus der Luft
Langenalb

Langenalb ist ein Teilort der Gemeinde Straubenhardt im Enzkreis. Langenalb ist der einzige badische Ortsteil der Gemeinde Straubenhardt. Bis zur Kreisreform 1973 gehörte der Ort zum Landkreis Pforzheim.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

In der Güterliste des Klosters Maulbronn aus dem Jahr 1177 ist Langenalb als "Grangia et Pascua Alba" erstmals erwähnt. Später gehörte "Alba Grangia", die Keimzelle des Ortes, zu den elf Grangien der Zisterzienserabtei Herrenalb. Grangien waren von Laienbrüdern verwaltete Wirtschaftshöfe. Die Ansiedlung wurde "Longa Alba" genannt, woraus sich die heutige Schreibweise entwickelte. Die Oberherrschaft über Langenalb hatten lange die Herren von Schmalenstein. Im Jahre 1382 kauften die Markgrafen Bernhard und Rudolf von Baden Langenalb. Von da an gehörte der Ort zur markgräflich-badischen Landeshoheit.

Historische Grenzsteine

Zwischen Langenalb und den übrigen Ortsteilen Straubenhardts verläuft die alte baden-württembergische Landesgrenze. 2006 wurde der Grenzweg von der Ortsgruppe Straubenhardt des Schwarzwaldvereins ausgeschildert. Etwa alle 50 Meter finden sich an diesem Weg historische Grenzsteine.

ÖPN

Langenalb ist mit Buslinie 708 und Buslinie 717 an den ÖPN angeschlossen.

Siehe auch

Stadtwiki Pforzheim-Enz verbessern („Stub”)

Dieser Artikel ist leider sehr kurz. Also: Sei mutig und mache aus ihm bitte einen guten Artikel, wenn du mehr zum Thema „Langenalb” weißt.

Zum Bearbeiten des Artikels hier klicken

Portal Städte und Gemeinden
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge