Stadtwiki:Guter Artikel

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Idee zu einem guten Artikel beginnt mit einem guten Thema, der Artikel hat dann einen Namen und eine Einleitung. So auch dieser.

Inhaltsverzeichnis

Thema

Damit der Artikel gut wird, muss man über das Thema recherchieren und/oder Wissen haben, aber auch einen kritischen Abstand wahren können, denn Artikel sollten auf Fakten beruhen. (Stichwort: Neutraler Standpunkt)

Damit der Artikel nicht nur gut sondern auch passend ist, muss das Thema des Artikels zum Pforzheimer Stadtwiki passen, also einen konkreten Bezug zur Stadt Pforzheim oder zum Enzkreis und Umgebung haben.

Ein gutes Thema ist auch ein Thema, das andere vermissen, diese findet man auf den Spezialseiten gewünschte Seiten und Artikel mit wenig Infos.

Wichtig ist auch, vor dem Schreiben zu suchen, ob es zu dem Thema schon etwas im Stadtwiki gibt.

Artikelname

Ein guter Artikel benötigt einen guten Namen. Der Name heißt wikitechnisch {{PAGENAME}}.

wie?

Ein Name für einen Artikel

1.) soll kurz sein
2.) muss eindeutig sein
3.) kann Umlaute, Leerzeichen, Klammern und andere Sonderzeichen enthalten
4.) soll die offizielle Bezeichnung sein
5.) kann bei Firmen die Rechtsform enthalten, muss das aber nicht.
6.) soll in der Einzahl (Singular) sein.

warum?

Zu 1.) Nach dem Prinzip Kiss (Keep it short and simple) hält man es kurz und einfach.

Zu 2.) Hier ist zu bedenken, dass kurze Namen oft sehr unterschiedliche Bedeutungen haben können.

Beispiel: A65 (einmal Kategorie: Nachtleben, einmal Kategorie: Auto)

Zu 3.) Es lässt sich leichter Verlinken, wenn man einfach [[Hoepfner Burghof]] schreiben kann.

Gegenbeispiel: [[Hoepfner-Burghof|Hoepfner Burghof]]

Zu 4.) Das soll eine Enzyklopädie werden, umgangssprachliche Bezeichnungen am Besten als Redirect anlegen.

Beispiel: Westliche mit Westliche Karl-Friedrich-Straße

Zu 5.) Es kommt darauf an, was üblich ist, das Impressum und die Startseite der meisten Firmen helfen hier weiter.

Beispiel ohne: Pforzheim Kongress- und Marketing GmbH
Beispiel mit: SVP Stadtverkehr Pforzheim GmbH & Co. KG

Zu 6.) Wie in jeder Enzyklopädie sucht man nach Wörtern in der Einzahl, so auch hier. Zudem ist es einfacher einen Link auf den Artikel anzulegen.

Beispiel: St. Josef ist eine [[Kirche]].
Gegenbeispiel: St. Josef ist eine [[Kirchen|Kirche]].

Einleitungssatz

Es ist ein guter Brauch, den Artikel mit einem Satz, der das Thema zusammenfasst und gerne auch den Artikelnamen wiederholt, zu beginnen.

Inhalt

Urheberrecht

Bei der Recherche gefundene Quellen würden manchmal 1:1 hierher passen. Ein guter Artikel entsteht aber nicht durch das Abschreiben oder Kopieren, zudem muss das Urheberrecht beachtet werden.

Lizenzierung

Die Artikel im Stadtwiki Pforzheim-Enz unterliegen einer Creative-Commons-Lizenz und erhalten daher automatisch den Button unten links.

Verweise

Ein guter Artikel ist ein in sich geschlossener Text.

Verweise innerhalb des Stadtwiki sind sinnvoll und ausdrücklich erwünscht, einfach das betreffende Wort beim ersten Auftreten in [[ ]] setzen.

Ein guter Artikel enthält keine Verweise nach extern innerhalb des Fließtextes. Weiterführende, externe Verweise stehen am Ende des Artikels. Ist der Artikel sehr lang, kann auch am Ende eines Kapitels ein einzelner Link als Quelle oder weiterführende Literatur stehen.

Ein Artikel, der hauptsächlich aus externen Verweisen besteht, würde eher ins Open Directory Project (ODP) passen.

Gerüchte / weiche Fakten

Auch wenn das Ziel ist, hier Fakten zu dokumentieren, kann es sinnvoll sein, auch weiche, unbelegte Fakten und Gerüchte einzuarbeiten. Aber diese müssen klar als solche zu erkennen sein und nicht verschleiert werden. Gerüchte innerhalb eines Artikels werden mit der Vorlage {{Gerücht}} gekennzeichnet.

Sprache

Rechtschreibung

Eine korrekte Rechtschreibung erleichtert das Lesen, es ist nicht schädlich ein Wörterbuch zu nutzen. Auf alle Fälle nochmal in Ruhe in der Vorschau lesen.

Grammatik

Auch bei der Grammatik gibt es Unterschiede zwischen der Umgangssprache und der Schriftsprache, besonders der Wesfall (Genitiv) leidet unter dem Wemfall (Dativ).

Je nach Thema sind im Stadtwiki Gegenwartsform (Präsens) oder Vergangenheitsform (Präteritum) angebracht. Es liegt in der freien Wahl des Autors, aber es soll nicht unbegründet innerhalb eines Artikels gewechselt werden.

Ein guter Artikel enthält auch Satzzeichen, das macht das Lesen und Verstehen einfacher. Das Ausrufezeichen gehört allerdings nicht in einen Lexikoneintrag. Vor einem Satzzeichen steht im Deutschen kein Leerzeichen.

Zeitangaben

Gibt es zeitliche Bezüge, dann müssen diese aus dem Artikel hervorgehen und nicht aus seiner Versionsgeschichte. Begriffe wie "gestern", "letzten Woche", "vor kurzem", "neulich" sind für den Leser nicht hilfreich, es muss ein klares Datum angegeben werden. Von manchen Fakten ist schon zum Zeitpunkt des Schreibens klar, das sie veralten oder schon veraltet sind, hier hilft, den Zeitpunkt hinzuzufügen.

Beispiel: Der Ort hat 12.000 Einwohner (Stand: Ende 2003).

Umgangssprache

Der Artikel soll nicht in Umgangssprache geschrieben werden, manchmal kann es aber sinnvoll sein, umgangssprachliche Ausdrücke einzubauen. Diese dann bitte kennzeichnen.

Floskeln

Formelhafte Redewendungen oder nichts sagende Worte bereichern das Stadtwiki nicht und gehören deshalb auch nicht in einen guten Artikel.

böse Wörter

Da der Text neutral formuliert wird, gibt es keinen ich-Erzähler (auch kein wir) und der Leser wird nicht direkt oder indirekt angesprochen (du, ihr, Sie, meines Wissens).

In einem Artikel ist nichts für sich empfehlenswert, auch andere wertende Begriffe gehören nicht in einen guten Artikel.

Negativbeispiel: nach der übl(ich)en Phase des Verkommenlassens

Ironie/Sarkasmus

Den Text neutral gestalten bedeutet auch, auf Ironie und Sarkasmus zu verzichten, der Text kann sonst unter Umständen falsch verstanden werden.

Klammern

Klammern bitte sparsam einsetzen, denn (fast) alles was man in Klammern setzen kann, lässt sich viel schöner als Nebensatz einfügen. Die korrekte Schreibweise bei Klammern ist: außen ein Leerzeichen, innen kein Leerzeichen.

Abkürzungen

Ein guter Artikel kommt ohne Abkürzungen aus, das unterscheidet ihn von einem klassischen Lexikoneintrag. Abkürzungen tendieren dazu, mehrdeutig zu sein. Sie sparen dem Leser keine Zeit und dem Autor kaum Zeit. Für den einen heisst "i.A." im Auftrag, für den anderen "im Allgemeinen", daher bitte ausschreiben.

Auch Straßennamen kann man ausschreiben und innerhalb der Stadt Pforzheim sinnvoll direkt intern verlinken.

Manchmal sind aber Abkürzungen üblich, wie zum Beispiel für "und so weiter", das dann bitte mit "usw." und nicht mit "etc." abkürzen. Abkürzungen von Organisationen immer wikiintern verlinken, nicht alle kennen den VCD, dann wird das ein lesbarer Artikel. Um dem Leser lange Eigennamen im Artikeltext zu ersparen, kann man im Einleitungssatz die Abkürzung einführen und im Text des Artikels nutzen.

Beispiel: Einleitungssatz: Der Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD) ist... und dann steht im weiteren Text schlicht Der VCD will ....
Negativbeispiel. I.d.R. sind o.B.d.A Texte o. Abk. lesbarer, natürlich u.ü.V. etc. pp.

Wortwahl

Homepage / Webpräsenz

Wie nennt man eine Homepage am besten? "Webseite" scheidet aus, da sich das Anzuklickende selten auf eine einzige Seite beschränkt. Das ist nämlich nicht die Übersetzung von Website. Website ist aufgrund akustischer Verwechslungsgefahr mit Webseite nicht gut. "Internet" scheidet aus, weil es sich das dort Gefundene meistens auf den Internet-Teilaspekt "Web" beschränkt. Homepage ist zu englisch. Bleibt also nur Webseiten, Webpräsenz oder, wenn gerechtfertigt weil anbieterübergreifend, auch Webportal.

Fremdwörter

Wörter aus anderen Sprachen bereichern die eigene Sprache, aber nicht immer einen guten Artikel.

Beispiel: Lieber Niederlassung, Zweigstelle oder Nebengebäude (bei Hotels) als Dependance.

Gegenbeispiel: Lieber Artikel als Darstellung eines Wortes in einem Lexikon.

Adresse

Bei den Adressdaten gibt es viele Worte, für ein einheitliches Auftreten sollten diese überall gleich sein.

Gliederung des Artikels

Sobald der Artikel länger wird, ist es angebracht, den Text mit Überschriften zu versehen, hierzu bitte nur die MediaWiki-Formatierungen nutzen.

Das macht den Artikel lesbarer, zudem erstellt das Wiki automatisch ein Inhaltsverzeichnis vor der ersten Überschrift.

Wird der Artikel mehrere (gedruckte) Seiten lang, sollte man darüber nachdenken einzelne Teile in einen separaten Artikel zu packen.

32kb-Grenze

Sobald der reine Text 32000 Zeichen übersteigt, erscheint beim Versuch zu speichern, eine Warnung durch die Software. Dann sollte man einen oder mehrere Aspekte des Artikels in eigene Artikel auslagern. Hierfür eigenen sich besonders Aspekte, die auch getrennt von anderen Artikeln sinnvoll verlinkt werden, hierbei hilft auch ein Blick auf das Werkzeug Was zeigt hierhin im Menü links.

Besondere Abschnitte

Am Ende des Artikels kann, wo das sinnvoll ist, ein Abschnitt == Adresse == kommen. Jede Adresszeile wird mit einem : eingeleitet, so dass automatisch ein Zeilenumbruch statt findet.

Wenn es weiterführende Quellen im Internet gibt, können diese im Abschnitt == Weblinks == aufgezählt werden. Wenn die Webadresse (URL) nicht sprechend ist, bitte auch noch ein paar Worte dazu, was dort zu finden ist.

Einbindung in das Stadtwiki

Jeder Artikel wird über zwei Mechanismen im Wiki verankert:

Kategorien

Bitte am Ende des Artikels die passenden Kategorien aus der Liste aller Kategorien einfügen. Die Kategorien stehen in der Vorschau ganz unten auf der Seite (unterhalb von Artikel speichern).

Verweise

Die zweite Form ist, dass andere Artikel auf den guten Artikel verweisen, sonst verwaist der Artikel. Die passenden Artikel zum Verlinken findet man am einfachsten über die gewählten Kategorien.

Hierzu gehört insbesondere, dass sofern vorhanden ein Verweis auf ein übergeordnetes Thema erfolgt.

Beispiel: Das Café Emaille ist auch ein Biergarten.

Formatierung

Ein guter Artikeltext enthält keine HTML-Tags, sondern verwendet ausschließlich die MediaWiki-Tags. Um das Aussehen des Artikels einheitlich zu gestalten, gibt es nützliche Stadtwiki:Vorlagen, die einem viel Formatierungsarbeit ersparen, denn bei einem guten Artikel steht der Inhalt im Vordergrund.

Bonbons

Schön ist, wenn es zu einem Artikel auch noch ein oder mehrere Bilder gibt.


Keine Angst

Ein guter Artikel entsteht in einem Wiki als Teamleistung. Niemand erwartet perfekte Artikel, denn Artikel können in einem Wiki durch die Bearbeitungen der Gemeinschaft hier veredelt werden, wenn sie eine solide Basis darstellen.

Ein guter Artikel ist erstmal fundiert recherchiert und niedergeschrieben, wenn er alle Punkte oben erfüllt, ist das sehr gut, wenn er es dann nicht tut, ist er noch lange nicht schlecht.

andere Artikelformen

Übersichtsartikel

Alle Anforderungen an "Guter Artikel" wird eine Übersichtsseite oder ein Portal nie erfüllen, daher sollte man das auch nicht versuchen.

Übersichtsartikel sollen den Zielgruppen helfen, einen Überblick zu bekommen. Damit klar ist, was diese Übersicht zeigt, beginnt auch eine Übersicht mit einem Einleitungssatz, danach werden Stadtwiki-Artikel sortiert gelistet. Dabei ist eine Sortierung nach Stadtteilen in Pforzheim und Orten im Umland oder nach Besonderheiten deutlich sinnvoller, als nach Alphabet.

Der Artikelname ist wie in einem Lexikon üblich auch hier im Singular, bei Begriffen, die häufig im Plural verwendet werden, kann auch ein Pluralbegriff sinnvoll sein.

Beispiel für Singular: Biergarten Beispiel für Plural: Medien

Eine Redirectseite für den Plural- beziehungsweise Singular kann angelegt werden, wenn es die Suche nach dem Artikel erleichtert oder Missverständnisse ausschließt.

Weblinks



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Stadtwiki:Guter Artikel aus dem Stadtwiki Karlsruhe. Die Liste der bisherigen Autoren befindet sich in der Versionsliste. Alle Texte des Stadtwikis Karlsruhe stehen unter der CC-Lizenz by-nc-sa.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge