Zavelstein

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
OpenStreetMap
Karte anzeigen
Ortsschild Richtung Calw

Bildergalerie: weitere Bilder zu diesem Artikel finden sich auf Zavelstein (Galerie)

Zavelstein

Zavelstein ist ein Ortsteil der Stadt Bad Teinach-Zavelstein im Landkreis Calw.

Zavelstein war bis zur Gemeindereform 1975 selbständig und galt als kleinste Stadt Württembergs. Bis 1806 hatte sie Sitz und Stimme im württembergischen Landtag.

Zavelstein hat (Stand 31.12.2008) etwa 760 Einwohner. Der Ort liegt auf einer Höhe von 560 über N.N..

Schild eines Teils der Geschichte

Geschichte

Die Zavelsteiner Burg der Grafen von Calw wird schon im 12. Jahrhundert bestanden haben. 1345 kam sie zu Württemberg. Nach dem Überfall in Wildbad durch die Schlegler 1367 fand Graf Eberhard II. (der Greiner) hier Zuflucht. Als Dank dafür erhielt der Burgflecken Stadtrecht. Die Burg, mehrfach gepfändet, gelangte 1620 in den Besitz der Familie Buwinghausen von Walmerode, welche sie 1630 durch Schickhardt zum Schloß ausbauen ließen. Die französischen Truppen unter General Mélac zerstörten die Burg 1692 im Zuge des Pfälzischen Erbfolgekrieges. Die Trümmer der Burg wurden für denn Wiederaufbau des Städtchens benutzt.

Der Eingang zum Städtle war früher durch einen Torturm gesichert, der schon um 1885 abgebrochen wurde

Bis 1805 durfte Zavelstein einen eigenen Abgeordneten in den Württembergischen Landtag schicken.

Mit 14 Häusern war Zavelstein die kleinste Stadt in Deutschland, die nur aus der heutigen Straße Im Städle, mit der Georgskirche, dem Pfarramt, einigen Fachwerkhäuser, dem Burggraben, und der Burg Zavelstein, bestand.

Zavelstein hatte Marktrechte und konnte bis nach dem Ersten Weltkrieg jährlich einen Flachsmarkt und einen Ochsenmarkt durchführen.

Seit 1985 findet auf dem Marktplatz am Samstag vor Pfingsten der Städlesmarkt statt.

Weltbekannt ist die Zavelsteiner Krokusblüte im Naturschutzgebiet Zavelsteiner Krokuswiesen. Die wildwachsenden blau blühenden Krokusse bilden hier weite Blütenteppiche.

Siehe auch

Stadtwiki Pforzheim-Enz verbessern („Stub”)

Dieser Artikel ist leider sehr kurz. Also: Sei mutig und mache aus ihm bitte einen guten Artikel, wenn du mehr zum Thema „Zavelstein” weißt.

Zum Bearbeiten des Artikels hier klicken


Städte und Gemeinden (inklusive Stadtteile, Teilorte und Orte) im Landkreis Calw

Altensteig, Althengstett, Bad Herrenalb, Bad Liebenzell, Bad Teinach-Zavelstein, Bad Wildbad, Calw, Dobel, Ebhausen, Egenhausen, Enzklösterle, Gechingen, Haiterbach, Höfen an der Enz, Nagold, Neubulach, Neuweiler, Oberreichenbach, Ostelsheim, Rohrdorf, Schömberg, Simmersfeld, Simmozheim, Unterreichenbach und Wildberg bilden den Landkreis Calw.


Die Ortsteile Bad Teinach, Zavelstein, Rötenbach, Emberg, Schmieh, Sommenhardt und Kentheim bilden die Stadt Bad Teinach-Zavelstein.

Portal Städte und Gemeinden      Wappen Stadt Pforzheim.jpg Stadt Pforzheim      Wappen Enzkreis2.png Landkreis Enzkreis      Wappen Landkreis Calw.png Landkreis Calw      Wappen Vaihingen an der Enz.png Stadt Vaihingen an der Enz
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge