Horrheim

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
OpenStreetMap
Karte anzeigen
Blick auf Horrheim

Horrheim ist ein Stadtteil der Großen Kreisstadt Vaihingen an der Enz im Landkreis Ludwigsburg.

Der Ort hat etwa 2600 Einwohner.

Der Weinort hat rund um die Clemenskirche noch einen historischen Ortskern.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Im Jahr 771 ist Horrheim das erste Mal urkundlich im Lorscher Codex genannt. Funde im Mettertal deuten auf eine mittelsteinzeitliche Lagerstätte hin. Weitere Funde gibt es aus der Zeit der jungsteinzeitlichen Bandkeramiker, aus der Spätbronzezeit von den Urnenfelderleuten. Auch römische und alemannisch-fränkische Spuren sind vorhanden.

Im 12. und 13. Jahrhundert gab es einen Ortsadel, die Herren von Horrheim. Im 14. Jahrhundert kam der Ort von den Herren von Eselsburg, über die Grafen von Vaihingen zu Württemberg. Aus dem 14. und 15. Jahrhundert gibt es Urkunden, die das Stadtrecht für Horrheim bezeugen. Es gib noch Reste einer alten Befestigungsanlage. Der Ort war dem Oberamt Vaihingen zugeordnet.

Horrheim wurde 1972 zu Vaihingen eingemeindet.

Museum

Das Weinmuseum

Sonstiges

Bilder

Stadtwiki Pforzheim-Enz verbessern („Stub”)

Dieser Artikel ist leider sehr kurz. Also: Sei mutig und mache aus ihm bitte einen guten Artikel, wenn du mehr zum Thema „Horrheim” weißt.

Zum Bearbeiten des Artikels hier klicken

Landkreis Ludwigsburg
Stadtteile der Stadt Vaihingen an der Enz

Aurich, Ensingen, Enzweihingen, Gündelbach, Horrheim, Kleinglattbach, Riet und Roßwag bilden zusammen die Stadt Vaihingen an der Enz.


Portal Städte und Gemeinden      Wappen Stadt Pforzheim.jpg Stadt Pforzheim      Wappen Enzkreis2.png Landkreis Enzkreis      Wappen Landkreis Calw.png Landkreis Calw      Wappen Vaihingen an der Enz.png Stadt Vaihingen an der Enz
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge