Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: vorstand@pfenz.net

Grafen von Vaihingen

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Grafen von Vaihingen waren ein fränkisches und schwäbisches Adelsgeschlecht im späten Mittelalter.

Ursprünglich stammten die Vaihinger von einem Adelsgeschlecht mit dem Namen Egino aus Franken an. Diese waren um Würzburg ansässig. Im hohen Mittelalter erwarben die Franken Urach und die Achalm bei Reutlingen und weiteten so ihr Einflußgebiet nach Schwaben aus. Vermutlich stammen auch die Grafen von Urach aus dieser Linie.

Vaihingen kam durch Heirat mit dem Geschlecht der Grafen von Calw in ihren Besitz. Mit Graf Gottfried (1189 – 1234) bildete sich die jüngere Linie der Grafen von Vaihingen heraus. Unter Gottfried bekam die Stadt Vaihingen das Stadtrecht zugesprochen.

Mitte des 13. Jahrhunderts heiratete Konrad II. von Vaihingen Agnes von Eselsburg, wodurch sich der Besitz der Vaihinger um Hohenhaslach, Horrheim, Ensingen und weitere Güter erweiterte. Er war aber hoch verschuldet und musste einige Besitztümer verpfänden und verkaufen. So zum Beispiel die Siedlung Pfaffenrot an das Kloster Frauenalb. Konrad III., sein Sohn, unterstützte König Rudolf und stand dadurch mit Württemberg im Konflikt.

Konrad IV. musste trotz seiner reichen gewinnbringenden Hochzeit mit Elisabeth von Schlüsselburg die Burg und Stadt Vaihingen aus wirtschaftlichen Gründen an die Grafen von Oettingen verkaufen.

Heinrich von Vaihingen, der vermutlich 1364 starb, hat 1356 den seinen Besitz an Württemberg verschenkt. 1364 verkaufte seine Schwester Mechthild den Rest des Vaihinger Besitzes an die Grafen von Württemberg.

Entgegen den damals üblichen Gepflogenheiten ist die Schenkungsurkunde von Heinrich durch keinen Zeugen gesiegelt und wurde in Stuttgart aufgesetzt, was einige heimatgeschichtliche Fragen und Unklarheiten aufwirft. Ebenso ist unklar wie und warum er sich den Württenbergern zugewand hat, die zwei Generationen früher noch Feinde der Vaihinger waren.

Weblink

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge