Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: vorstand@pfenz.net

Wilferdinger Straße

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
OpenStreetMap
Karte anzeigen

Die Wilferdinger Straße in Pforzheim ist als Teilstück der Bundesstraße 10 eine wichtige Verkehrsader.

Inhaltsverzeichnis

Straßenverlauf und Lage

Die Wilferdinger Straße beginnt an dem Kreisverkehr, an dem sie sich mit Unterer Wilferdinger Straße, Durlacher Straße, Kelterstraße und Kaiser-Wilhelm-Straße trifft und sich die Bundesstraßen 10 und 294 teilen, zieht sich den nördlichen Talhang des Enztals hinauf und geht nahe des Siloah-Krankenhauses an der Einmündung der Kurzen Steig in die Karlsruher Straße über.

Die Wilferdinger Straße bildet die ungefähre Grenze zwischen dem zur Nordstadt gehörenden Hachelgebiet und dem Brötzinger Baugebiet Maihälden. In der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg führte sie durch eine ausgesprochene Villengegend, da damals die attraktive Südhanglage in ihrem Wohnwert noch nicht durch den starken Straßenverkehr der B 10 geschmälert wurde. Dies ist aber auch heute noch zum Teil in der Bebauung entlang der Wilferdinger Straße zu erkennen.

Für den Straßenverkehr stellt der überwiegende Teil der Wilferdinger Straße bis zur Einmündung der Wilhelm-Becker-Straße stadtauswärts eine langgezogene Steigungsstrecke dar. Die vorhandene Fahrbahn wurde deswegen auf drei Fahrstreifen aufgeteilt, um bergauf zwei Fahrspuren zum leichteren Überholen langsamer Fahrzeuge zur Verfügung zu stellen. Stadteinwärts wird man in der Gefällestrecke mit einem herrlichen Blick auf das im Tal liegende Pforzheim begrüßt.

Kreisverkehr

Von August bis November 2007 wurde der Verkehrsknotenpunkt aus Unterer Wilferdinger Straße, Wilferdinger Straße, Durlacher Straße und Kelterstraße von der Stadt Pforzheim zu einem Kreisverkehrsplatz umgebaut. In Vorbereitung darauf war Anfang 2007 bereits die westliche Ein- und Ausfahrt der Kaiser-Wilhelm-Straße geschlossen worden.

Der Bau des Kreisverkehrs war ursprünglich schon für Frühjahr und Sommer 2007 vorgesehen, wurde jedoch vom Verwaltungsgericht Karlsruhe zunächst gestoppt. Der Betreiber der anliegenden Shell-Tankstelle hatte gegen den Umbau Einspruch erhoben, nachdem die von der Stadt Pforzheim zunächst vorgelegten Pläne die Zufahrtsmöglichkeiten zur Tankstelle gegenüber dem bisherigen Zustand eingeschränkt hätten. Nachdem sich die Stadt mit dem Tankstellenbetreiber auf eine einvernehmliche Lösung geeinigt hatte, konnte mit dem Bau begonnen werden.

Der Kreisverkehr wurde in der Fahrbeziehung Untere Wilferdinger Straße - Wilferdinger Straße mit einem "Bypass" versehen, der in seiner Funktion jedoch dadurch beeinträchtigt wird, dass Autofahrer, die ihn benutzen, zweimal wartepflichtig gegenüber anderem Verkehr sind. Ortskundige Autofahrer gehen daher zunehmend dazu über, von der Unteren Wilferdinger Straße kommend stattdessen über die für die Fahrt in Richtung Freudenstadt (B 294/Kelterstraße) ausgewiesene Fahrspur in den Kreisverkehr einzufahren und dann die direkte Ausfahrt aus dem Kreisverkehr zur Wilferdinger Straße zu nehmen, wodurch sie nur einmal, bei der Einfahrt in den Kreisverkehr, wartepflichtig sind.

Straßenname

Die Straße hat ihren Namen von der Ortschaft Wilferdingen, heute ein Teil der Gemeinde Remchingen, da sie von jeher die direkte Straßenverbindung zwischen Pforzheim und Wilferdingen bildet.

Hausnummern

Shell-Tankstelle
Kreishandwerkerschaft Enzkreis
32 
Morgengold
62 
(Villa Becker)
Freimaurerloge Reuchlin
64 
Hotel Royal
65 
Askalun Theater e. V.
66 
Palm Beach Sportsbar & Restaurant
67 
Krankenhaus Siloah

Siehe auch

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge