Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: vorstand@pfenz.net

Freudenstadt

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
OpenStreetMap
Karte anzeigen
Marktplatz

Freudenstadt ist ein heilklimatischer Kurort mit etwa 23.000 Einwohnern im gleichnamigen Landkreis.

Zur Stadt Freudenstadt gehören die Stadtteile Dietersweiler (mit Lauterbad), Grüntal-Frutenhof, Igelsberg, Kniebis, Musbach (mit Obermusbach und Untermusbach), Wittlensweiler und die Kernstadt Freudenstadt selbst.

Die im Jahre 1599 gegründete Stadt ist stark durch die Architektur der Spätrenaissance geprägt. Freudenstadt hat den größten Marktplatz in Deutschland. Die Stadt wurde exakt am Reißbrett geplant und dann auch in der Form eines Mühlespieles gebaut. Das Schloss wurde dann allerdings durch den Tod des Stadtgründers Herzog Friedrich I. von Württemberg nicht mehr gebaut.


Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Stadt wurde auf Befehl(?) des Herzogs Friedrich von Württemberg im Jahr 1599 gegründet. Fast die komplette Fläche hierzu wurde der Gemarkung von Baiersbronn entzogen.

südwestlicher Marktplatz und Teil der Stadtkirche ca.1930
Marktplatz mit Stadtkirche 1937
Werbung 1925

Mit Grundsteinlegung der Stadtkirche erfolgte im Jahr 1601 auch die Namensgebung. 1759 wurde Freudenstadt zum Oberamt erhoben.

Seit 1890 ist die Stadt ein heilklimatischer Kurort und seit 1. Januar 1988 Große Kreisstadt.

Freudenstadt

Herzog Friedrich von Württemberg (Linie Mömpelgrad) gründete 1599 den Ort, um hier den Silber- und Kupferbergbau im Christophstal zu fördern und um seine linksrheinischen Besitzungen zu sichern. Immerhin konnten von dieser Stelle drei Schwarzwaldübergänge kontrolliert werden. Zum Schürfen der Silber- und Kupfervorkommen, dies sollte nun vorangetrieben werden, um die leeren herzoglichen Kassen zu füllen, holte Herzog Friedrich die wegen ihres protestantischen Glaubens verfolgten Kärntner und Steiermärker ins Land, praktisch die ersten Einwohner der Siedlung. Aus dem ursprünglichen Namen der Siedlung “Friedrichstadt“, wurde jedoch bald der heutige Name Freudenstadt.

Herzog Friedrich beauftragte zum Stadtbau den Herrenberger Heinrich Schickhardt. Nach dessen Plänen wurde Freudenstadt, in Form eines Mühlenbrettes, angelegt. Aus dem geplanten Schlossbau auf dem quadratischen Marktplatz mit 225 m langen Seiten ist nie etwas geworden. Im Jahr 1608 stirbt Herzog Friedrich von Württemberg. Im selben Jahr zählte Freudenstadt schon zweitausend Einwohner. 1632 wurde die Stadt durch einen Großbrand zur Hälfte vernichtet. Der Wiederaufbau begann unter Herzog Eberhardt III.. Die Stadtbefestigung, die zwischen 1661 und 1674 erbaut wurde, hatte bis zu ihrer Abtragung im 19. Jahrhundert keine Bewährungsprobe zu bestehen. Im April 1945, zum Ende des Zweiten Weltkrieges, wurde Freudenstadt sinnloser weise nahezu vollständig zerstört. 1949 bis 1954 wurde die Stadt nach den Plänen Schickhardts wieder aufgebaut. Durch Traufstellung der Häuser wurde eine größere Geschlossenheit des Stadtbildes erzielt. Die Anordnung von Kirche, Rathaus, Kaufhaus und Spital als Winkelbauten in den Ecken des Marktplatzes entspricht einem Einfall des Gründerfürsten. Die Kirche ist in ihrer alten Form wieder aufgebaut worden. Sie enthält einige mittelalterliche Ausstattungstücke: einen Taufstein aus dem 12. Jahrhundert im Stil der Alpirsbacher Tierplastiken, ein holzgeschnitztes Lesepult, das von den vier Evangelisten getragen wird. Chorstuhl, Reliefbilder, Büsten und das Kruzifix dürften aus der Zeit um 1500 stammen.

Dem Stadtschultheißen Hartranft 1880 bis 1910 verdankt Freudenstadt die Entwicklung vom Landstadtdasein mit mäßig florierendem Gewerbe zum Fremdenverkehrszentrum von internationaler Bedeutung. Der Stadtwald von Freudenstadt ist eines der ältesten Beispiele einer auf die Bedürfnisse des erholungssuchenden Menschen ausgerichteten Forstwirtschaft.

Politik

Geführt wird Freudenstadt vom Oberbürgermeister Julian Osswald (CDU), der vom ersten Bürgermeister Hans-Joachim Greschner und Bürgermeister Gerhard Link unterstützt wird.

Sehenswürdigkeiten

Luftbilder

Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge