Verkehrsverbund Pforzheim-Enzkreis

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Fahrkartenautomat für VPE-, KVV- und DB-Fahrkarten

Der Verkehrsverbund Pforzheim-Enzkreis (VPE) ist ein 1986 gegründeter Zusammenschluss regionaler Verkehrsbetriebe. Einige der Unternehmen aus dem Verbund sind auch im KVV oder in der VGC. 2006 beförderte der VPE in seinen Bussen und Bahnen 40,95 Millionen Fahrgäste.

Seine Mitglieder sind (in alphabetischer Reihenfolge):

Tarifkooperation mit dem KVV

Ab 1. Januar 2007 wurden sämtliche Schienenstrecken im Bereich des VPE, wie zuvor schon die Strecke Remchingen - Pforzheim Hbf, in den Verbundtarif des Karlsruher Verkehrsverbundes (KVV) mit einbezogen. Für Fahrten innerhalb des VPE-Verbundgebietes gilt nach wie vor der VPE-Tarif, aber z. B. für eine Fahrt von Karlsruhe zum Bahnhof Mühlacker oder mit der S 6 nach Bad Wildbad kann seitdem eine durchgehende Fahrkarte nach dem Tarif des KVV gelöst werden.

Ebenfalls seit dem 1. Januar 2007 gilt der KVV-Tarif auch auf den Buslinien von Bretten nach Knittlingen, von Oberderdingen nach Diefenbach und von Knittlingen nach Freudenstein sowie im Ortsbus Remchingen. Umgekehrt wird seit demselben Termin der Tarif des VPE auf alle Buslinien innerhalb der Gemeinde Karlsbad und auf die Busse bis zum Brettener Schulzentrum ausgedehnt.

Adresse

Verkehrsverbund Pforzheim-Enzkreis
Heinrich-Witzenmann-Straße 13
75179 Pforzheim
Telefon: (0 72 31) 39 22 88 (CallCenter)
Telefax: (0 72 31) 39 15 12
E-Mail: info(at)vpe.de

Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge