Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: pfenz@mail.de

Tannhoferweg

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
OpenStreetMap
Karte anzeigen

Der Tannhoferweg liegt auf der Pforzheimer Wilferdinger Höhe.

Inhaltsverzeichnis

Verlauf

Zunächst in nördlicher Richtung verlaufend beginnt er an der Wilhelm-Becker-Straße, es folgen Wohnhäuser, ein Parkplatz und die Mündungen der Straßen Steinig, Kutscherweg und Krummer Weg. Dann führt er in nordwestlicher Richtung durch den Steinig-Wald, um anschließend die Autobahn 8 zu unterqueren. Im angrenzenden Waldgebiet Klapfenhardt findet der Tannhoferweg seine Fortsetzung als Waldweg und endet an der Ewigen Hütte.

Hausnummern

100 
Maltech
102 
Bei Hoffmanns - Restaurant

Geschichte

Der Tannhoferweg als Verbindung ins Waldgebiet Klapfenhardt besteht schon seit sehr langer Zeit und führte ursprünglich zum Tannhof, welcher schon im Mittelalter aufgegeben wurde. Er ist bereits auf einer Pforzheimer Umgebungskarte um die frühe Mitte des 19. Jahrhunderts deutlich zu erkennen.

Vor der Erschließung des Gewerbegebietes Wilferdinger Höhe in den 1970er und 80er Jahren begann der Tannhoferweg bereits an der Karlsruher Straße, ungefähr an der heutigen Einmündung der Konstanzer Straße.

Infolge des sechsspurigen Ausbaus der A8 in diesem Abschnitt musste 1998 die alte "Brück an der Sauweid" abgerissen werden, die den Tannhoferweg noch über die A8 geführt hatte. 1999 folgte stattdessen die Fertigstellung der neuen Unterführung.

Sonstiges

Nach dem Tannhoferweg waren zwei Gewanne benannt. Das Gewann "Am Tannhoferweg links" lag westlich des Tannhoferwegs, ist heute aber ausschließlich Gewerbegebiet. Das Gewann "Am Tannhoferweg rechts" östlich des Tannhoferwegs reicht bis zum Ispringer Pfad und besteht hauptsächlich aus Wohnhäusern und Gärten.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge