Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: pfenz@mail.de

Emil Kollmar

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Emil Kollmar (* 3. März 1860; † 15. Mai 1939) war ein Pforzheimer Schmuckfabrikant.

Emil Kollmar stammte aus einer alteingesessenen Pforzheimer Bürgerfamilie. Im Jahre 1885 gründete er mit Wilhelm Jourdan zusammmen die Firma Kollmar & Jourdan AG, welche sich dank der kaufmännischen und technischen Tüchtigkeit Emil Kollmars, seines Weitblicks und seines großzügigen Unternehmergeistes schnell zu einem der führendn Betriebe des Platzes für billigeren Schmuck entwickelte. Von seinem Besuch der Weltaussttellung in Chicago 1893 brachte er technische Erfahrungen mit, die in erster Linie mit dazu beigetragen haben, den Großbetrieben der Pforzheimer Industrie ihren führenden Platz im Fache zu erobern. Dass er neben seiner umfassenden Tätigkeit in schwerster Zeit auch noch das Amt des Handelskammerpräsidenten übernahm, war ein großes persönliches Opfer. Senie reiche Erfahrung und große Tatkraft halfen ihm, die schweren Aufgaben jener Zeit zu meistern. Präsident der handelskammer Pforzheim war er von 1916 bis 1927. Bei den Neuwahlen im Jahre 1927 lehnte Kommerzienrat Emil Kollmar aus Gesundheitsgründen eine Wiederwahl ab. Die immer kritischer werdenden Verhältnisse erforderten den Einsatz der ganzen Pesönlichkeit, des inzwischen 66jährigen, im eigenen Betrieb. In Würdigung seiner hohen Verdienste wurde Emil Kollmar beim Ausscheiden aus seinem Amte einstimmig zum Ehrenpräsidenten der Handelskammer ernannt.

Außerdem war er Ehrenbürger von Würm.

Nach ihm wurde die Emil-Kollmar-Straße in Würm benannt.

Siehe auch

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge