Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: vorstand@pfenz.net

Schwäbische Alb

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Blick vom Albtrauf bei Urach
Albtrauf bei der Burgruine Hohenurach

Die Schwäbische Alb ist ein süddeutsches Mittelgebirge. Das Gebiet des Stadtwiki Pforzheim-Enz hat zwar keinen Anteil an der Schwäbischen Alb, durch ihre räumliche Nähe (von Nagold ist sie nur knapp 40, von Calw 60 und von Pforzheim 70 Kilometer entfernt) gilt sie jedoch als ideales Ausflugsziel.

Gebiete der Schwäbischen Alb sind historisch eng mit dem Landkreis Calw verknüpft, siehe zum Beispiele Württemberg-Hohenzollern.

Inhaltsverzeichnis

Ausdehnung

Die Schwäbische Alb ist etwa 220 Kilometer lang und 50 Kilometer breit. Sie reicht vom westlichen Bodensee bis zum Nördlinger Ries. Im Westen schließt sie sich direkt an die Gäulandschaften an, in denen einzelne Gemeinden des Landkreises Calw liegen.

Geologische Ausflugsziele

Die Schwäbische Alb besteht vorwiegend aus Meeresablagerungen aus der Zeit des Jurameeres, das sich vor etwa 190 Millionen Jahren im Erdmittelalter unter anderem über den gesamten süddeutschen Raum erstreckte. Die Juraschichten, unterteilt in schwarzen, braunen und weißen Jura, lagen bis zu ihrer Abtragung auch über dem Buntsandstein des Schwarzwaldes. Die Alb ist weltbekannt durch ihre zahlreichen Fossilfundstellen.


Kulturelle Ausflugsziele

Der Burgen- und Schlösserreichtum der Schwäbische Alb ist enorm, hauptsächlich aus dem Mittelalter. Besonders das große Lautertal ist sehr reich an Burgen, eingebettet in sehr reizvolle Landschaft.

Luftbilder

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge