Museum Haus der Landsmannschaften

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
OpenStreetMap
Karte anzeigen
Luftbild Museumsareal Brötzingen, ganz rechts im Bild, das Haus der Landsmannschaften
Das Haus der Landsmannschaften
Schild am Haus der Landsmannschaften
Ein Teil der Ausstellung im Haus der Landsmannschaften

Das Museum Haus der Landsmannschaften ist ein Museum im Pforzheimer Stadtteil Brötzingen.

Inhaltsverzeichnis

In einem restaurierten Bauernhaus von 1760 wurde im Museumsareal 1989 das Museum für die Heimatvertriebenen, Flüchtlinge und Umsiedler aus den deutschen Ostgebieten und den östlichen Siedlungsräumen eingerichtet. In zehn Heimatstuben wird das kulturelle und geschichtliche Erbe der ostdeutschen Landsmannschaften sowie die früheren Verbindungen zu Pforzheim gezeigt. Ein Denkmal vor dem Museum erinnert an die vielen Toten und von Flucht und Vertreibung Betroffenen.

Das Museum zeigt die Besonderheiten der östlichen ehemalig deutschen Kulturlandschaft. Die einzelnen Heimatstuben zeigen Brauchtum geordnet nach den Schwerpunkten Ost- und Westpreußen, Danzig; Nieder- und Oberschlesien; Pommern; Sudetenland; Banater Schwaben; Siebenbürger Sachsen; Deutsche aus Russland.

Trägerschaft

Bund der Vertriebenen / Vereinigte Landsmannschaften Kreisverband Pforzheim/Enzkreis

Öffnungszeiten

jeden Sonntag 13:00 bis 17:00 Uhr
Führungen nach Vereinbarung

Adresse

Haus der Landsmannschaften
Kirchenstraße 9
75172 Pforzheim
Telefon: (0 72 31) 44 19 80

ÖPNV

(H)  Stadtmuseum Bus 1   

Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge