Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: pfenz@mail.de

Heinrich Deichsel

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Porträt des Architekten Heinrich Deichsel (geb. 10.9.1872 in Bad Ems; gest. 3.5.1954 in Pforzheim)

Heinrich Deichsel (* 10. September 1872 in Bad Ems; † 3. Mai 1954 in Pforzheim) war Architekt und Stadtrat in Pforzheim.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Heinrich Deichsel arbeitete zunächst zusammen mit seinem Bruder Otto Deichsel. Der Architekt machte „Pforzheims Jugendstilarchitektur auch überregional bekannt“.[1]

Deichsels Hauptwerke (Villa Salé[2] sowie Villa Bek) [3] erschienen in der international renommierten Zeitschrift Die Architektur des XX. Jahrhunderts.[1] Deichsel wandte sich dann der „ regionalistischen Strömung des Landhaus- oder Heimatstils[4] zu. Kennzeichen dieses Stils waren Fassaden mit Verkleidungen in Naturstein oder Schindeln.

Werke

Kriegszerstörte Werke in Pforzheim (Auswahl)

Erhaltene Werke in Pforzheim

Gebäude

Grabmale

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Zur regionalen Geschichte der Baukunst. Jugendstil - Aufbruch zur Moderne. In: Christoph Timm: Pforzheim, Kulturdenkmale im Stadtgebiet, Verlag Regionalkultur, Ubstadt-Weiher 2004, S. 73-102, hier S. 88.
  2. Christoph Timm: Pforzheim, Kulturdenkmale im Stadtgebiet, Verlag Regionalkultur, Ubstadt-Weiher 2004, S. 568.
  3. Christoph Timm: Pforzheim, Kulturdenkmale im Stadtgebiet, Verlag Regionalkultur, Ubstadt-Weiher 2004, S. 358.
  4. Zur regionalen Geschichte der Baukunst. Jugendstil - Aufbruch zur Moderne. In: Christoph Timm: Pforzheim, Kulturdenkmale im Stadtgebiet, Verlag Regionalkultur, Ubstadt-Weiher 2004, S. 73-102, hier S. 90.

Literatur

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge