Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: vorstand@pfenz.net

Naturschutzgebiet Betzenbuckel

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn du Zugang zu passenden Bildern hast, deren Copyright-Bedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann lade sie doch bitte hoch.
OpenStreetMap
Karte anzeigen

Das Naturschutzgebiet Betzenbuckel im Enzkreis wurde am 18. April 1996 als Landschaftsschutz- und Naturschutzgebiet ausgewiesen.

Insgesamt umfässt das Natur- und Landschaftsschutzgebiet Betzenbuckel etwa 222 Hektar, wovon 154 Hektar Naturschutzgebiet sind und 68 Hektar auf das Landschaftsschutzgebiet entfallen. Der Bereich Betzenbuckel liegt auf den Gemarkungen der Gemeinden Heimsheim, Friolzheim und Tiefenbronn-Mühlhausen.

Das Naturschutzgebiet umfasst den Namensgebenden Berg Betzenbuckel mit seinem Halbtrockenrasen und die Gebiete darum herum. Im Norden stößt das Landschaftsschutzgebiet an die Autobahn, im Westen an den Seegraben.

Als Schutzzweck wird die die Erhaltung der Lebensräume für die dort heimische Tier- und Pflanzenwelt genannt. Die bestehende Kulturlandschaft soll erhalten bleiben und eine naturgemäße Gestaltung der Gewässer und der Ufer wird angestrebt.


Quelle

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge