Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: vorstand@pfenz.net

Martinskirche (Conweiler)

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
OpenStreetMap
Karte anzeigen

Disambig-50px.png Dieser Artikel beschreibt eine Kirche in Straubenhardt; für weitere gleichnamige Kirchen in der Region siehe Martinskirche.

Die Martinskirche ist eine evangelische Kirche in Straubenhardt im Ortsteil Conweiler.

Die Kirche
Altarraum der Kirche
Die Kanzel
Blick vom Rathaus zur Kirche
Der Taufstein
Taufbaum in der Kirche
Blick zur Empore mit Orgel und zum Eingang
Im Konfirmandenzimmer und Türe zum Pfarrerzimmer
Bild im Konfirmandenzimmer mit dem Titel "Es war einmal"
Bücher und Kirchenmodell neben Eingang der Kirche

Sie wurde 1912 im Jugendstil erbaut. Architekten waren Professor Richard Böklen und Carl Feil aus Stuttgart

Sie ist die Kirche der Evangelischen Kirchengemeinde Conweiler und befindet sich mitten im Dorf.

Parrer ist David Gerlach.

Glocken

Als einzige hat die Zeichenglocke im Osten des Turm die beiden Weltkriege überlebt und ist damit so alt wie die Kirche.

Sie ist 110 cm im Durchmesser, wiegt 600 Kilogramm und hat die Tonlage fis.

Die Zeichenglocke zeigt ein Abbild Christi mit den Worten "Jesus Christus gestern und heute und derselbe auch in Ewigkeit" (Heb. 13,8).

Die Glocke läutet ausschließlich eine halbe Stunde vor Beginn der Gottesdienste.

Die Heimat- und Betglocke befindet sich in der Mitte des Turms und hat die Tonlage e'. Sie hat einen Durchmesser von 130 cm und wiegt 1200 Kilogramm.

Sie trägt die Inschrift "Wir haben hier keine bleibende Statt, aber die zukünftige suchen wir".

Weiter ist sie mit einem Christusmonogramm (PX) versehen.Der Choraltext "Wachet auf, ruft uns die Stimme" fordert zum Gebot auf.

Sie wurde 1950 mit der kleinen Luther-, Kreuz- und Taufglocke neu gegossen.

Sie läutet jeweils eine Stunde vor Beginn der Gottesdienste, beim Vater unser-Gebet, zusätzlich täglich um 7:00 Uhr und 19:30 Uhr, in der Winterzeit um 18:00 Uhr.


Die Luther-, Kreuz- und Taufkirche befindet sich im Westen des Turms, wiegt 400 Kilogramm und hat die Tonlage a'.

Die Glocke trägt ein kleines Bildnis von Martin Luther mit den Worten "Ein feste Burg ist unser Gott" und weiter die Aufschrift: "Den Brüdern die gefallen, zum Gedächtnis will ich schallen".

Die Glocke wird auch Gefallenglocke genannt. Sie wurde 1950von der bürglichen Gemeinde Conweiler ausdrücklich zu Ehren und zum Gedenken der in den beiden Weltkriegen Gefallenen bezuschusst.

Sie läutet um 11:00 und 16:00 Uhr (Winterzeit 15:00 Uhr) und erinnert an die beorstehende Mittagszeit, an die Todesstunde Jesu (15:00 Uhr) und an die einbrechende Dunkelheit.

Anschrift

Martinskirche
Allmendstraße 8
75334 Straubenhardt-Conweiler
Telefon: (0 70 82) 25 31
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge