Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: vorstand@pfenz.net

Kerker-Christi-Kapelle

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
OpenStreetMap
Karte anzeigen
Die Kerker-Christi-Kapelle
Die Kerker-Christi-Kapelle von der Rückseite
Die Figur in der Kerker-Christi-Kapelle
Informationstafel an der Kerker-Christi-Kapelle

Die Kerker-Christi-Kapelle ist eine Kapelle in Neuhausen, direkt neben der Kirche St. Urban und Vitus.

Die Kapelle ist ursprünglich ein Teil der alten Wehranlage aus dem 15. Jahrhundert. Große Teile der Mauer und der nördliche Turm wurden 1521 beim Bau von St. Urban und Vitus abgerissen.

Der Turm in dem sich die Kapelle befindet war 1740 eine Ruine. In diesem Turm wurden damals die totgeborenen und ungetauft gestorbenen Kinder gelegt und mit Steinen bedeckt. Dekan Rösner (1741-1781) wollte diesen Zustand beseitigen und ließ den Turm umbauen und darin eine Kapelle des Gefängnisses oder Kerkers Christi errichten.

In der Kapelle sind Erinnerungstafeln für die Gefallenen der beiden Weltkriege im 20. Jahrhundert angebracht.


Die Kerker-Christi-Kapelle ist jederzeit frei zugänglich. Sie gehört zum Kapellenweg durch das Biet.

Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge