Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: vorstand@pfenz.net

Ernst I. von Baden-Durlach

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Markgraf Ernst I. von Baden-Durlach (* 7. Oktober 1482 in Pforzheim; † 6. Februar 1553 in Sulzburg bei Freiburg)

Er erklärte 1537 Pforzheim zur Residenz seiner Regierungslinie, der Ernestinischen Linie.

Geschichte

Er war der Sohn des Markgrafen Christoph I. von Baden, der 1515 die Markgrafschaft Baden unter seinen drei Söhnen, darunter Ernst I., Bernhard III. von Baden-Baden und Philipp I. von Baden aufteilte. Nachdem 1535 Philipp ohne Erben starb, wurde sein Teil der Markgrafschaft unter seinen zwei lebenden Brüdern aufgeteilt. So entstand auf dem Gebiet von Ernst I. die Ernestinische Linie Baden-Durlach, die protestantisch gerichtet war und auf dem Gebiet seines Bruders Bernhard III. von Baden-Baden entstand die Bernhardinische Linie Baden-Baden, die katholisch gerichtet war.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge