Dominikanerinnenkloster Nagold

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Dominikanerinnenkloster Nagold war ein Kloster in Nagold im Landkreis Calw.

Bei der Kirche St. Remigius (auch Oberkirch genannt) gelegen, handelte es sich um ein Schwesternhaus, dessen Mitglieder als "Drittmitglieder" (Terziar/innen) zum Orden der Dominikaner im damaligen Bistum Konstanz zählten.

Es wurde 1391 erstmals schriftlich erwähnt und hatte bis etwa 1554 Bestand. Mit der Einführung des Protestantismus im Herzogtum Wirtemberg durch Herzog Ulrich von Württemberg wurde es aufgelöst.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge