Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: vorstand@pfenz.net

Remigiuskirche (Nagold)

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
OpenStreetMap
Karte anzeigen
Die Remigiuskirche

Die Remigiuskirche ist eine evangelische Friedhofskirche aus dem 15. Jahrhundert in Nagold.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die älteste Kirche in Nagold steht auf einem alten römischen Gutshof. An diesem Platz ist die erste Kirche wohl im 8. Jahrhundert erbaut worden. Die heutige Kirche ist romanisch mit gotischen Umbauten und Veränderungen. Der romanische Teil wurde unter Verwendung von römischen Spolien (Spolien sind Bauteile und Überreste älterer Kulturen , wie Teile von Reliefs oder Skulpturen, Friese und Architravsteine, Säulen- oder Kapitellreste, die bei neuen Bauwerken wiederverwendet werden) erstellt.

Aus den Jahren 13201325 sind im Inneren der Remigiuskirche noch bedeutende Fresken erhalten. Auf diesen ist das Leben Jesu und die Passion dargestellt.

An die Kirche ist südlich eine kreuzrippengewölbte Kapelle angebaut, die Fresken vom Anfang des 16. Jahrhunderts enthält. Dort werden die Heiligen Appolonia, Margaretha und Ursula abgebildet.

Die alte Remigiuskirche ist heute eine Friedhofskirche. Die Remigiuskirchengemeinde Nagold ist erst am 1. Januar 1982 gebildet worden.

Die Remigiuskirche wird seit den 1980er Jahren wieder für sonntägliche Gottesdienste genutzt. Pfarrer ist Detlev Börries.

Adresse

Remigiuskirche Nagold
Friedhofstraße 25
72202 Nagold

Kirchengemeinde

Telefon: (0 74 52) 23 20
Telefax: (0 74 52) 97 04 25
E-Mail: boerries(at)evang-kirche-nagold.de

Weblinks

Offizielle Webpräsenz „Remigiuskirchengemeinde”

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge