Nagold

Von Stadtwiki

(Weitergeleitet von Nagold (Stadt))
Wechseln zu: Navigation, Suche
OpenStreetMap
Karte anzeigen
Rathaus und Verwaltung
(

Bildergalerie: weitere Bilder zu diesem Artikel finden sich auf Nagold (Galerie)

Disambig-50px.png Dieser Artikel bezieht sich auf die Stadt Nagold, für den gleichnamigen Zufluss der Enz siehe Nagold (Fluss).

Nagold ist eine Stadt im Landkreis Calw, sie liegt ca. 30km südlich von Calw. Oberbürgermeister ist Dr. Rainer Prewo (SPD).

Wappen Nagold.png
Nagold
Ortsteil von: Nagold
Kreis: Landkreis Calw
Koordinaten: 48° 54′ N, 8° 72′ O
Höhe: 411 m ü. NN
Fläche: 63,09 km²
Einwohner: 22.570 Stand: 31.12.2008
Bevölkerungsdichte: 358 Einwohner/km²
Postleitzahl: 72191–72202
Vorwahl: 07452, 07459
Adresse der
Stadtverwaltung:
Marktstraße 27
72202 Nagold
Webpräsenz: www.nagold.de
Bürgermeister: Jürgen Großmann


Nagold aus der Luft
Das Hotel Post in Nagold

Nagold gilt als kinderfreundliche Stadt, es bestehen drei Einrichtungen zur Betreuung von Kindern unter drei Jahren, ein Kinderbüro der Stadt zur Information über Angebote für Kinder sowie ein von der Stadt und Sponsoren gemeinsam betriebenes Kinderforschungszentrum.

Die Stadt hat mit allen Stadteilen 22.570 Einwohner (Stand 31.12.2008).

Inhaltsverzeichnis

Landesgartenschau 2012

Die Landesgartenschau findet 2012 in Nagold statt.

Naturschutzgebiete

Im Umkreis von Nagold befinden sich die Naturschutzgebiete Teufels Hirnschale, Heiligkreuz und Schlossberg, Ziegelberg, Mindersbacher Tal und Waldach- und Haiterbachtal.

Gliederung

Zur Stadt Nagold gehören die Kernstadt Nagold sowie die Ortsteile Emmingen, Gündringen, Hochdorf, Iselshausen, Mindersbach, Pfrondorf, Schietingen und Vollmaringen.

Lage

Nagold liegt am Übergang von Schwarzwald zum Gäu in einem weiten Talbecken am Zusammenfluss von Nagold und Waldach. Der Vorstadtplatz liegt geographisch auf 8°43`32" östlicher Länge, 48°33`04" nördlicher Breite.

Der tiefste Punkt liegt an der Nordgrenze der Gemarkung Pfrondorf im Nagoldtal mit 380 m über NN. Höchster Punkt ist der Aussichtspunkt Kühlenberg mit 626 m über NN.

Geschichte

Die ältesten Spuren von 4000 vor Christus wurden östlich der Stadt gefunden. Vermutlich haben sich keltische Ackerbauern aus dem Donauraum im Bereich Nagold angesiedelt. Der Name Nagold dürfte auch noch von den Kelten stammen. Eine keltische Siedlung wurde am Hang des Killberges lokalisiert. Auf dem Schlossberg befand sich eine keltische Fluchtburg. Der Grabhügel im Heidenbühl stammt vermutlich von einem Fürsten etwa von 500 Jahre vor Christus. Der Nagolder Raum wurde um die Zeitenwende Teil des Römischen Reiches. Im dritten Jahundert verdrängten die Alemannen die Römer. Sie bauten auf den Resten eines römischen Gutshofs die Remigiuskirche .

Die erste urkundliche Erwähnung als villa nagaltuna stammt von 786. Bis Mitte des 13. Jahrhunderts gehörte Nagold den Grafen von Nagold. Durch Heirat kam Nagold dann an die Hohenberger. 1363 kauften die Württemberger die Grafschaft und machten Nagold zur Amtsstadt. Im Dreißigjährigen Krieg (1618 bis 1648) wurde die Burg Hohennagold zerstört. Die historischen Altstadt fiel groß teils den großen Feuersbrünsten des 19. Jahrhundert (1825, 1850, 1887 und 1893) zum Opfer.

Von 1806 an war Nagold Oberamtsstadt, bis der Oberamtsbezirk 1938 aufgelöst wurde. Iselshausen wurde im Jahr 1939 in die Stadt Nagold eingegliedert.

1960 errichtete die Bundeswehr eine Garnison auf dem Eisberg, was einigen wirtschaftlichen Aufschwung brachte. Seit den siebziger Jahren gehören Pfrondorf, Gündringen, Mindersbach, Schietingen, Vollmaringen, Hochdorf und Emmingen zur Stadt.

Zum 1. Januar 1981 wurde Nagold zur Großen Kreisstadt.

Partnerschaften

Seit 1967 besteht eine Städtepartnerschaft mit Longwy in Frankreich. Deshalb wurde der Longwy Platz so getauft.

Seit 1994 gibt es eine zweite Städtepartnerschaft mit Jesenice in Slowenien.

Sehenswürdigkeiten

Bildung

Berufliche Schulen

Gewerbliche Schule Nagold

Grund- und Hauptschulen

Grund- und Hauptschule Zellerschule
Grund- und Hauptschule Lembergschule
Grundschule Kernenschule
Grundschule Wiestalschule Emmingen
Grundschule Gündringen/Schietingen
Grundschule Hochdorf
Grundschule Iselshausen
Grundschule Vollmaringen

Realschule

Christiane-Herzog-Realschule

Gymnasien

Otto-Hahn-Gymnasium
Technische Gymnasien

Förderschule

Förderschule Schulkindergarten für geistig Behinderte

Sonstige

LDT Nagold Fachakademie für Textil und Schuhe GmbH
Volkshochschule Oberes Nagoldtal
Jugendforschungszentrum Schwarzwald-Schönbuch
Musikschule

Siehe auch

Weblinks


Städte und Gemeinden (inklusive Stadtteile, Teilorte und Orte) im Landkreis Calw

Altensteig, Althengstett, Bad Herrenalb, Bad Liebenzell, Bad Teinach-Zavelstein, Bad Wildbad, Calw, Dobel, Ebhausen, Egenhausen, Enzklösterle, Gechingen, Haiterbach, Höfen an der Enz, Nagold, Neubulach, Neuweiler, Oberreichenbach, Ostelsheim, Rohrdorf, Schömberg, Simmersfeld, Simmozheim, Unterreichenbach und Wildberg bilden den Landkreis Calw.


Die Kernstadt Nagold sowie die Ortsteile Emmingen, Gündringen, Hochdorf, Iselshausen, Mindersbach, Pfrondorf, Schietingen und Vollmaringen bilden die Stadt Nagold.

Portal Städte und Gemeinden      Wappen Stadt Pforzheim.jpg Stadt Pforzheim      Wappen Enzkreis2.png Landkreis Enzkreis      Wappen Landkreis Calw.png Landkreis Calw      Wappen Vaihingen an der Enz.png Stadt Vaihingen an der Enz
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge