Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: vorstand@pfenz.net

Carl Zerrenner

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Carl Hermann Zerrenner, Porträt im Stadtmuseum, Maler unbekannt

Carl Hermann Zerrenner (* 03.05.1815 Lübeck; † 17.12.1864) war ein Pforzheimer Bijouteriefabrikant. Von 1849 bis 1851 war er kommissarischer Bürgermeister, ab 1851 Bürgermeister und von 1857 bis 1862 dann Oberbürgermeister von Pforzheim.

1874 wurde ihm zu Ehren am 21. Oktober die Straße Am Mühlbach durch einen Gemeinderatsbeschluss in Zerrennerstraße umbenannt.

Er kam als junger Mann nach Pforzheim und arbeitete als Goldschmied und Reisender. Carl Zerrenner heiratete eine Pforzheimerin. Später gründete er eine Goldwarenfabrik.

Nach der Revolution 1848 waren keine Wahlen zugelassen, deshalb wurde Carl Zerrenner 1849 zum Bürgermeister bestellt. Er stellte in Pforzheim wieder Frieden her, was ihm dann zweimal zur einstimmigen Wiederwahl verhalf. Ab 1857 war seine Amtsbezeichnung dann Oberbürgermeister. 1862 ist er krankheitshalber zurückgetreten. In seiner Amtszeit gelang es ihm, die total ruinierte Stadtkasse wieder zu sanieren. Daneben ist die Gründung der Industrie- und Handelskammer in Pforzheim eine seiner wesentlichen Errungenschaften. Seine Fabrik betrieb er auch in der Zeit als Bürgermeister.

Literatur


Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge