Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: vorstand@pfenz.net

Waisenhausplatz

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
OpenStreetMap
Karte anzeigen

Bildergalerie: weitere Bilder zu diesem Artikel finden sich auf Waisenhausplatz (Galerie)

Waisenhausplatz mit Stadttheater vom Stadtkirchenturm gesehen

Der Waisenhausplatz ist ein Gelände in der Pforzheimer Innenstadt zwischen Enz, Deimlingstraße und der Straße Am Waisenhausplatz. Er ist mit dem Stadttheater, dem CongressCentrum Pforzheim (Stadthalle) und dem Parkhotel bebaut.

Im engeren Sinne wird die Bezeichnung heute meist für die verbliebene Freifläche zwischen Stadttheater und Enz verwendet. Dort deuten ein Mauerrest und eine steinern eingefasste Rasenfläche – letztere eher symbolisch – die Lage des einstigen Waisenhauses an, das dem Platz seinen Namen gab.

Geschichte

Der Waisenhausplatz in seiner oben beschriebenen Ausdehnung entstand durch die Zerstörungen beim Luftangriff auf Pforzheim am 23. Februar 1945. Schon vorher hatte in diesem Bereich ein kleinerer gleichnamiger Platz gelegen, etwa an der Stelle der heutigen Stadthalle. Nach der Trümmerräumung wurde das Gelände befestigt und jahrzehntelang als Parkplatz und Omnibusbahnhof genutzt, wobei es langfristig für einen Kombinationsbau vorgesehen war, der Stadttheater und Stadthalle vereinigen sollte. Nachdem dieses Projekt in den 1970er-Jahren gescheitert war, fiel schließlich 1979 die Entscheidung für den getrennten Bau von Stadttheater und Stadthalle, später ergänzt um das Parkhotel.

Siehe auch

Weblinks


Der Pfenz-Tourbus
 WikiTour Goldstadtuferweg

 Momentaner Halt ist Waisenhausplatz. Weiter geht es mit dem Artikel Goldstadt-Uferweg.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge