Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: vorstand@pfenz.net

Viergötterstein (Gräfenhausen)

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
OpenStreetMap
Karte anzeigen
Ein in der Michaelskirche von Gräfenhausen eingemauerter Viergötterstein

Der Viergötterstein in Birkenfeld im Ortsteil Gräfenhausen ist am Turmfundament der Kirche in Sichthöhe eingemauert. Dadurch sind nur noch Herkules und Minerva sichtbar. Der Viergötterstein ist eins von vier in der Kirche eingemauerten römischen Steindenkmälern. In mittelalterlichen Kirchen sind häufig Göttersteine eingemauert, teils verdreht, teils mit zerstörten Details, um die Überlegenheit des Christentums gegenüber dem alten Götterglauben zu demonstrieren. In der Kirche gibt es noch eine Relief der Göttin Juno mit zerstörtem Gesicht, eine kopfstehende Frau oder Göttin mit Schleier und einen verdreht eingebauten römischen Weihestein.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge