Stadtwiki:Frage

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Frag das Wiki!

Inhaltsverzeichnis

Berufsbezeichnung Goldarbeiter

Heute hat mich eine Mail mit folgender Frage erreicht, vielleicht kann sie hier jemand beantworten? --Friedel 08:00, 6. Nov. 2009 (UTC)

Ich habe 2 Vorfahren mit der Berufsbezeichnung „Goldarbeiter“. Nach meinen Recherchen waren sie sicher keine Goldschmiede!
Sie lebten im Zeitraum 1860 bis 1925 im Oberamt Calw, also im „Einzugsbereich“ der Schmuckstadt Pforzheim.
Von meinem Großvater weiss ich, dass er um 1913/14 als Goldarbeiter bei versch. Fabrikanten in Pforzheim arbeitete.
Was muss ich mir unter der Berufsbezeichnung „Goldarbeiter“ vorstellen?
War es ein Lehrberuf? Gibt es ein Berufsbild?
Waren es Vergolder?
Oder waren es angelernte Arbeiter, welche maschinell Schmuck herstellten, Ketten und der gleichen?

Wer erinnert sich ans Café Haselnüssle?

Ich meine mich erinnern zu können, dass es ein kleines Café im Wohnzimmer einer älteren Dame in der Nordstadt gab, so mit selbergemachtem Kuchen und so. Das ist schon lange her, ich kann mich selbst kaum noch erinnern und ich kenne leider niemanden mehr, der sich erinnert oder etwas darüber weiß. --Vici 14:47, 11. Aug 2007 (CEST)

meines wissens war es(ich war ein mal da) vegetarisch biologisch orientiert mit anthroposophischem einschlag. müsli pur so zu sagen. von ner alten dame weiß ich allerdings nichts. später war in den Räumen das Café Havana, bevor es in die maxi zog.--78.51.186.94 17:18, 26. Jan. 2008 (CET)

Gab oder gibt es im Pfenz-Gebiet ABC-Waffen-Depots?

Fragt --Friedel 10:17, 29. Jun 2006 (CEST)

Wozu brauchst Du eine ABC-Waffe? ;-) Soweit ich weiss, war es mal im Gespräch, aber die BW hat davon abgesehend, solche im Huchenfelder Bunker zu deponieren.
http://www.google.de/search?q=ABC+Waffen+Depots Für den anfang schon ganz gut ... Wolfgang Uhr 13:31, 16. Jun 2007 (CEST)

mal nee ähnlich frage wie kommt mann an allte bunkerstelleungs pläne ran von Pforzheim und wer ist für die Alte Bunker in der stad zuständig ?? Danke sven dazu steht in dem artikel nike-station das nötige, in huchenfeld kann das nie geplant gewesen sein, denn atomwaffen warn noch nie unter der alleinigen verfügungsgewalt der bundeswehr--Ernst Feuerle 19:34, 29. Feb. 2008 (CET)

In Huchenfeld wurden (nur) die Dekontaminationsmittel gegen ABC Waffen eingelagert.... sind aber ohne vorherige Kontamination mit A, B oder C Kampfstoffen ähnlich "wirksam" wie der Kampfstoff selbst... also nix is mit "Vorbeugen hilft" ;-)...Vorbeugen hilft nur bei akutem übermäßigem oralem Kontakt mit Ethanol ;-)

Bunker

Wer weiss wo sich in Pforzheim Bunker befinden? (Vorstehender nicht signierter Beitrag stammt von 94.217.115.98 (DiskussionBeiträge) --Buhacont)

Hier [1] wird behauptet es gibt drei öffentliche Luftschutzbunker in Pforzheim, alles Mehrzweckanlagen in Tiefgaragen. Genannt ist aber nur die unter dem Stadttheater am Waisenhausplatz. --Seggel 19:27, 5. Dez. 2010 (UTC)

Weitere MZA in der Tiefgarange Seniorenresidenz

Dominikanerinnenkloster und Waisenhaus

In den beiden entsprechenden Artikeln steht, dass das Gebäude des Dominikanerinnenklosters ab 1718 als Waisenhaus etc. genutzt wurde. War es wirklich nicht nur die selbe Stelle, sondern noch das selbe Gebäude? Das wäre dann nämlich eines der wenigen gewesen, die die Zerstörung von 1689 überstanden hätten. Es wird aber nirgends als mittelalterliches Baudenkmal im Pforzheim vor dem 2. Weltkrieg erwähnt. War es vielleicht eher so, das das Waisenhaus auf den Grundmauern des vormaligen Dominikanerinnenklosters neu erbaut wurde?

Hier wären Quellen interessant, die etwas präzisere Informationen liefern als die in diesem Punkt möglicherweise irreführende Bronzetafel an dem Mauerrest auf dem Waisenhausplatz. -- Svenman 19:28, 1. Jan 2007 (CET)


Zitat aus, Pforzheim Kulturdenkmale im Stadtgebiet von Christoph Timm (Denkmalschützer in Pforzheim):

Die Nonnen widersetzten sich der Reformation (1556) und mussten Pforzheim 1564 verlassen. Die Klostergebäude fielen an den Markgrafen und wurden zum Spital, danach zum Waisenhaus umgewandelt. Markgraf Carl Wilhelm gründete nicht nur Karlsruhe, sondern auch das Landeswaisen-, Zucht- und Tollhaus in Pforzheim(1714) als Nachfolgebau des Spitals. (Vorstehender nicht signierter Beitrag stammt von Seggel (DiskussionBeiträge) 20:01, 1. Jan 2007)

Danke, das ist ja schon mal was, wenn auch nicht vollkommen eindeutig. Die Verwendung des Wortes "Nachfolgebau" weist aber wohl doch darauf hin, dass meine Vermutung vom Neubau auf den Grundmauern des alten Klosters zutrifft. -- Svenman 21:12, 1. Jan 2007 (CET)

Goldschmiedesteg wann gebaut?

Noch eine Frage von mir: Kann jemand sagen, wann der Goldschmiedesteg gebaut wurde? Es müsste etwa um 2000/2001 herum gewesen sein, zwei Indizien habe ich dafür:

  1. Auf dem Amtlichen Stadtplan von 2002 ist er bereits eingezeichnet.
  2. Auf den Luftbildern der Pforzheimer Innenstadt von GeoContent, die u. a. auf Google Earth und auf http://www.goyellow.de/map verwendet werden, ist er noch nicht enthalten. Da fehlen aber auch noch die neue Stadtbibliothek und der Erweiterungsbau vom ParkhotelCCP, es haben an beiden Standorten noch nicht mal die Bauarbeiten dazu begonnen. Der Sparkassenturm ist aber schon in Bau, ein Baukran ist eindeutig zu erkennen. Ich schätze daher, dass die Luftbilder 1999 oder eventuell im Frühjahr 2000 aufgenommen wurden.

-- Svenman 22:29, 1. Jan 2007 (CET)

Die Antwort habe ich inzwischen selbst gefunden: Neben dem nördlichen Brückenkopf ist ein Gedenkstein, auf dem als Baujahr 2000 angegeben ist.
-- Svenman 16:35, 13. Jan 2007 (CET)

Grüner Pfeil in Pforzheim

Hat jemand ein Foto von einem der legendären "Stobbe', gugge', fahre'" Schilder? Ich hab keine mehr gefunden :( --Friedel 18:40, 6. Jan 2007 (CET)

Meinst du den grünen Pfeil oder ein Plakat mit ebendieser Aufschrift. Von dem Pfeil kann ich bei Gelegenheit mal ein Bildle machen Wolfgang Uhr 13:29, 16. Jun 2007 (CEST)
Ich suche das legendäre Plakat/Schild mit der Aufschrift. Das war zur Einführung des Grünen Pfeils vielfach installiert gewesen. --Friedel 22:59, 16. Feb. 2008 (CET)
Hallo Friedel, Du meinst sicherlich dieses hier: http://www.lachschon.de/slide/4520-gruener_pfeil/1/ Ich versuche Kontakt mit dem Fotografen auszunehmen. --Buhacont 17:38, 27. Feb. 2008 (CET)

Wo ist der Seckel abgeblieben?

Weiß jemand wo die Staue des Pforzemer Seckel abgeblieben ist? Außer einen frischen Teerfleck war da heute nichts zu sehen. Vorbote der Marktplatzrenovierung? --ratz 21:38, 18. Jan 2007 (CET)

Habe gelesen (PZ-News), daß er im Rahmen der Marktplatzsanierung und der Sanierung der Tiefgaragendecke ein neues Fundament bekommt aber jetzt erstmal für ein paar Monate weichen muss. --Anna 23:23, 18. Jan 2007 (CET)
Danke, hab's dort jetzt auch gefunden. --ratz 23:32, 18. Jan 2007 (CET)
Jetzt steht er wieder an seinem Platz, wenn er auch in die andere Richtung schaut. Statt auf das Rathaus ist sein Blick nun auf den C&A gerichtet. --Buhacont 23:15, 20. Apr. 2008 (CEST)

Brunnen auf dem Calwer Marktplatz

Auf dem Calwer Marktplatz stehen zwei Brunnen: einer beim Rathaus (Bild) und einer beim Hermann-Hesse-Museum/Alte Apotheke (Bild). Kann jemand vielleicht die Namen dieser beiden Brunnen beitragen?
-- Svenman 21:29, 22. Mai 2007 (CEST)

Spontan nicht und suchen ergab auch nichts aber ich habe bei einer Calwerin angefragt. Antwort folgt (hoffentlich). --Anna 22:23, 22. Mai 2007 (CEST)

Steinwand & Gall

Was war das Ende der Pforzheimer Traditionsfirma Steinwand & Gall GmbH? Ging sie in Insolvenz oder wurde sie anderweitig liquidiert? Wann? Leider ist die sonst so ausführliche Firmenchronik auf www.steiga.de zu dieser Thematik auffallend schweigsam, sonst ergoogeln ließ sich auch nicht viel. Siehe hierzu auch Diskussion:SteiGa.
-- Svenman 08:49, 12. Dez. 2007 (CET)

Arkbrücke an der Würm

Am Wanderparkplatz „Stegwiesen„ liegt die Arkbrücke [Bild] bei Würm. Ark bedeutet Opferstock. Die Brücke wurde 1975 neu errichtet. Hat einer eine Ahnung warum gerade der Name "Ark" / "Opferstock" für diese Brücke gewählt wurde? --Cornelius Wasmund 11:58, 24. Mär. 2008 (CET)

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge