Sonnenhof

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn du Zugang zu passenden Bildern hast, deren Copyright-Bedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann lade sie doch bitte hoch.

Der Sonnenhof ist ein Stadtteil von Pforzheim. In der kommunalen Statistik wird er zu Büchenbronn gezählt. Auf dem Sonnenhof leben 3.157 (Stand 2006) Einwohner. Der Sonnenhof wird von der Buslinie 2 angefahren.

Ernst Gideon Bek verkaufte im Jahr 1937 das Hofgut im Wachholder an die Stadt Pforzheim. Bek selbst erwarb dieses 1858 erbaute Hofgutgebäude von Carl Wagner 1908.

Das Gelände des Sonnenhofs hatte die Stadt Pforzheim 1962 von der damals selbständigen Gemeinde Büchenbronn erworben, was bis zur Eingemeindung von Büchenbronn 1974 zu einem verzwickten Grenzverlauf innerhalb der direkt aneinander grenzenden Wohngebiete Rotplatte (Pforzheim), Sonnenberg (Büchenbronn) und Sonnenhof (Pforzheim) führte.

1964 begannen die Erschließungsarbeiten für diesen Stadtteil, 1971 entstand die Neubausiedlung.

Es gibt eine eigene evangelische Kirchengemeinde.

Schule

Sonnenhofschule

Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge