Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: vorstand@pfenz.net

Skandal

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
OpenStreetMap
Karte anzeigen

Das Skandal war eine Pforzheimer Diskothek in den Kellerräumen der Westlichen Karl-Friedrich-Straße 92. Es bestand seit Beginn der 1980er Jahre und musste am 31. Juli 1990 geschlossen werden. Hier traf sich, zumindest während der letzten Jahre, amüsierwütiges Publikum jenseits des Mainstreams. Musikalisch lief eher Underground und Punk, aber auch HipHop und Elektro; selten auch Rock Oldies. Ab und zu fanden auch Konzerte, sogar mit internationalen Bands wie den "Whisky Priests", "Severed Heads", "Blurt", "Nikki Sudden" und "Cassandra Complex" statt; das deutsche Rap-Urgestein "Advanced Chemistry" aus Heidelberg hatten auf einem HipHop-Jam gar einen unangekündigten Auftritt; dann war es in dem Keller noch voller als gewöhnlich. Der etwas morbide Charme der nicht mehr ganz taufrischen Einrichtung sorgte für ein dem Publikum behagendes Ambiente. Zu den Stammgästen gehörten Musiker von Across the Border und von den Lennons.


Offiziell wurde das Skandal wegen angeblich andauernder Beschwerden von Anwohnern bezüglich der Lautstärke geschlossen. Inoffiziell dürften Außenstände bei der Brauerei und die Pfändung der Musikanlage zur Schließung geführt haben. Für letztere Theorie dürfte auch sprechen, dass die Räume nach einigem Leerstand durchaus wieder wechselhaft gastronomisch bzw. als Diskothek genutzt wurden. So zum Beispiel als Irish Pub, als Erlebnisgaststätte Kellerseggel und zuletzt durch die Diskothek Principle.

Für das Publikum des "Skandal" tat sich nach dessen Schließung eine echte Lücke auf. Lediglich die Diskothek "Provinz", welche sich Anfang der 1990er Jahre in den Kellerräumen an der Ecke Östlichen Karl-Friedrich-Straße und Schlossberg (später: Rooney's Irish Pub) befand, konnte diese Lücke eine kurze Zeit schließen.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge