SinnLeffers

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

SinnLeffers war eine Kette von Modehäusern mit 47 Filialen in Deutschland, von denen sich eine in Pforzheim befand.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Pforzheimer Filiale von SinnLeffers wurde von der Modehauskette Oberpaur eröffnet. Später wurde sie von der Firma Sinn übernommen, die 1997 mit der Firma Leffers zu SinnLeffers fusionierte.

In der Pforzheimer Filiale hattte SinnLeffers die Beschäftigtenzahl von 65 im Jahr 2001 auf später 32 reduziert. Im Februar 2009 wurde die Filiale geschlossen.

Insolvenz

Am 7. August 2008 hat das Unternehmen Antrag auf Planinsolvenz gestellt. Es wird angestrebt, das Unternehmen in Eigenregie zu sanieren und dabei die Filialen und Arbeitsplätze zum größten Teil zu erhalten.[1][2][3][4]

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
09:30 - 19:00 Uhr
Samstag
09:30 - 18:00 Uhr

Adresse

SinnLeffers
Filiale Pforzheim
Leopoldstraße 11
75172 Pforzheim
Telefon: (0 72 31) 9 31 80
Telefax: (0 72 31) 93 18 60

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Ex-Karstadt-Töchter reihenweise insolvent, Online-Artikel des Handelsblatts vom 5. August 2008
  2. Rettungsaktion für SinnLeffers, Online-Artikel der Pforzheimer Zeitung vom 6. August 2008
  3. Der Insolvenzverwalter führt bei SinnLeffers Regie, Online-Artikel der Pforzheimer Zeitung vom 7. August 2008
  4. SinnLeffers „ist absolut lebensfähig“, Online-Artikel der Pforzheimer Zeitung vom 8. August 2008
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge