Schmuckwelten

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Industriehaus mit Schmuckwelten

Die Schmuckwelten Pforzheim sind ein Ausstellungs- und Einkaufszentrum für Schmuck und Uhren im Industriehaus in Pforzheim. Das Gesamtkonzept versteht sich als "erlebnisorientiert" und möchte auch Raum für Kommunikation und Aktion zwischen Handel, Hersteller und Endverbraucher eröffnen.

Schmuckwelten-Bus

Die am 17. Juni 2005 eröffneten Schmuckwelten gehen zurück auf die 1921 eröffnete Ständige Musterausstellung der Pforzheimer Schmuckindustrie, die sich allerdings ausschließlich an Wiederverkäufer richtete. Die Neukonzeption entstand unter finanziellem Engagement der Sparkasse Pforzheim Calw und bezieht auch das früher in Dillweißenstein ansässige Mineralienmuseum ein.

Die Schmuckwelten sind konzeptionell in verschiedene Bereiche, genannt "Welten", gegliedert:

Inhaltsverzeichnis

Ausstellungen

Werbesäule für Fotoausstellung

In dem Haus finden auch Ausstellungen statt, so vom 12. Mai bis 11. November 2011 die erste museale Fotoausstellung über Michael Jackson.

Öffnungszeiten

Montag - Samstag 
10:00 bis 19:00 Uhr
Sonn- und Feiertag
11:00 bis 18:00 Uhr

Umbauten

Am 20. Juli 2013 melden die BNN, dass bis 2017 die Schmuckwelten und das Sparkassengebäude, die eine Verbindung erhalten sollen, für 41 Millionen Euro umgebaut werden sollen.

Adresse

Schmuckwelten Pforzheim
Industriehaus Pforzheim GmbH
Westliche Karl-Friedrich-Straße 56/68
75172 Pforzheim

Weblink

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge