Schlacht bei Wimpfen

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Schlacht bei Wimpfen (auch bekannt als „Schlacht von Wimpfen“) fand am 6. Mai 1622 im Dreißigjährigen Krieg nicht im Gebiet des Stadtwikis Pforzheim-Enz statt.

Dennoch waren Pforzheimer an der Schlacht beteiligt und gingen als die "400 Pforzheimer" in die Pforzheimer Geschichtsschreibung ein, denen am 6. Mai 1834 Großherzog Leopold ein Denkmal in Pforzheim setzte, zu deren Einweihung Wilhelm Ludwig Joachim Frommel, damaliger Prorektor des Pforzheimer Pädagogiums, die Rede hielt[1].

Einzelnachweise

  1. Frommel, Wilhelm Ludwig: Rede bei der Einweihung des Denkmals, welches Ihre Königliche Hoheit, Großherzog Leopold den vierhundert den 6. Mai 1622 bei Wimpfen Gefallenen in der Schloßkirche zu Pforzheim gesetzt und den 6. Mai 1834 einzuweihen geruhten. Pforzheim 1834

Weblinks


Stadtwiki Pforzheim-Enz verbessern („Stub”)

Dieser Artikel ist leider sehr kurz. Also: Sei mutig und mache aus ihm bitte einen guten Artikel, wenn du mehr zum Thema „Schlacht bei Wimpfen” weißt.

Zum Bearbeiten des Artikels hier klicken

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge