Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: vorstand@pfenz.net

Sankt-Georgen-Stift

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Sankt-Georgen-Brunnen, einst Brunnen des Klosters

Das Sankt-Georgen-Stift war ein Kloster in Pforzheim.

Das Stift wurde zum ersten Mal 1348 als Leprosenhaus (Isolierstation für an Lepra Erkrankte) erwähnt. Das Kloster befand sich etwa an Stelle des Brauhaus, Ecke Hauffstraße und Sankt-Georgen-Steige. Als Kloster bestand das Sankt-Georgen-Stift bis 1718. Die Stiftsgebäude und die Stiftskapelle wurden voraussichtlich 1764 abgebrochen. Ein Überbleibsel des Klosters ist der Sankt-Georgen-Brunnen‎ in der Humboldtstraße.

Nach dem Sankt-Georgen-Stift wurden der Sankt-Georgen-Brunnen‎, die Sankt-Georgen-Steige und die Sankt-Georgen-Straße benannt.

Quelle

Ulf Rathje: Die Pforzheimer Straßennamen – Materialien zur Stadtgeschichte 22, Herausgegeben vom Stadtarchiv Pforzheim (2009), Verlag Regionalkultur ISBN 978-3-89735-589-7

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge