Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: vorstand@pfenz.net

Reuchlinkongress

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Internationale Reuchlinkongress ist ein wissenschaftlicher Kongress zur Erforschung von Leben und Werk Johannes Reuchlins im kulturellen Kontext. Er wird in unregelmäßigen Abständen von der Stadt Pforzheim in Zusammenarbeit mit der Heidelberger Akademie der Wissenschaften veranstaltet. Der erste Kongress fand 1991 statt, 2008 fand der siebte Reuchlinkongress statt, unter der Schirmherrschaft vom baden-württembergischen Ministerpräsidenten Günther Oettinger. Für die Reuchlinforscher ist er eine wichtige Plattform für den interdisziplinären und internationalen Austausch.

Historie

26. bis 28. Juni 2008

Titel
Reuchlins Freunde und Gegner. Konstellation eines frühneuzeitlichen Medienereignisses.

Im großen Vortragssaal des Reuchlinhauses fanden Vorträge statt. 15 namhafte Wissenschaftler und Fachleute befassten sich mit dem Streit um die Judenbücher sowie der Briefkultur Johannes Reuchlins und der damaligen Zeit. Die Vorträge waren öffentlich. Zum großen Bedauern war das Reuchlinkolleg an der Schloßkirche zu diesem Zeitpunkt noch nicht fertiggestellt.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge