Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: vorstand@pfenz.net

Renate Thon

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Renate Thon (* 18. Juli 1949 in Hornburg) ist eine Pforzheimer Politikerin.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Beruf

Renate Thon machte 1968 am Pforzheimer Kepler-Gymnasium ihr Abitur und studierte ab 1969 an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe. Anschließend war sie bis 1978 als Grund- und Hauptschullehrerin tätig. Dann machte sie eine Umschulung zur Arbeitsvermittlerin und arbeitete ab 1980 beim Arbeitsamt Pforzheim. Renate Thon hat zwei Kinder und ist geschieden.

Politik

1986 wurde sie in den Vorstand des Grünen-Kreisverbands Pforzheim/Enz gewählt. Von 1989 bis 1996 war sie Mitglied des Gemeinderats in Pforzheim, zeitweise als Fraktionsvorsitzende.

1996 bis 2001 war sie, durch das Zweitmandat des Wahlkreises 44 Enz, Abgeordnete im Landtag von Baden-Württemberg. Von 2000 bis 2001 war sie dort stellvertretende Fraktionsvorsitzende. Von 2001 bis 2003 war sie auch im Vorstand des Landesverbands des Bündnis 90/Die Grünen Baden-Württemberg[1]. Seit 2004 ist sie wieder Mitglied des Pforzheimer Gemeindrats.

Sonstige Mitgliedschaften

Frau Thon ist Mitglied bei der Gewerkschaft ÖTV, Greenpeace, Pro familia, AIDS-Hilfe, Frauenzentrum Pforzheim e.V., Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Pforzheim-Enzkreis.

Sie war als ehrenamtliche Arbeitsrichterin tätig.

Einzelnachweise

  1. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Baden-Württemberg: Geschichte des Landesverbandes

Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge