Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: vorstand@pfenz.net

Problemstoffmobil

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Stadt Pforzheim verfügt über ein Problemstoffmobil

Das Mobil gibt vier mal im Jahr Pforzheimer Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit, ihre angesammelten schadstoffhaltigen Abfälle kostenlos zu entsorgen.

Regeln

Problemstoffe gehören grundsätzlich nicht in den Hausmüll, da sie zahlreiche Schadstoffe enthalten, die bei der Abfallbeseitigung die Umwelt gefährden würden. Sie müssen daher einer Sonderabfallentsorgung zugeführt werden.

Generell gilt, dass alle Problemstoffe möglichst originalverpackt und nicht miteinander vermischt abgegeben werden, damit sie vom Annahmepersonal eindeutig klassifiziert werden können. Dies erleichtert ihre Entsorgung.

Ein Abstellen der giftigen Abfälle vor oder gar nach der Sammlung gefährdet Mensch und Umwelt und ist unbedingt zu unterlassen.

Problemstoffe

Problemstoffe sind Lacke, Pflanzenschutzmittel, Chemikalien, Abbeizmittel, ölverschmutzte Tücher, gefüllte Spraydosen, Putzmittelreste und viele andere giftige Stoffe aus dem Haushalt. Kein Problemmüll sind dagegen Wand- und Dispersionsfarben. Diese können völlig eingetrocknet in die Restmülltonne gegeben werden; der Behälter selber gehört als Verpackungsmaterial in den Gelben Sack. Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen können bei den Wertstoffhöfen abgegeben werden.


Adresse

Abfallberatungstelefon: (0 72 31) 39 - 13 93
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge