Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: pfenz@mail.de

Otto Lauer

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Otto Lauer (* 12. September 1908 in Pforzheim, † 29. März 1971 ebenda) war Unternehmer und Politiker in Pforzheim.

Leben

Nach dem Besuch der Handelsschule absolvierte er eine kaufmännische Lehre und war anschließend in verschiedenen Betrieben der Pforzheimer Schmuck- und Uhrenindustrie tätig. Bei Aufenthalten in der Schweiz und England holte er sich praktische Sprachkenntnisse. 1932 gründet er eine Edelsteinschleiferei und eine Schmuckwarengroßhandlung in Pforzheim. Von 1940 bis 1945 leistete er Kriegsdienst und kam anschließend in Kriegsgefangenschaft in der Tschechoslowakei.

1946 trat er in die CDU ein und wurde am 26. Mai 1946 in den Pforzheimer Gemeinderat gewählt. Am 21. April 1947 wurde er von der CDU ausgeschlossen und verlor deswegen sein Mandat infolge des Ausschlusses durch Stadtratsbeschluss vom 6. August 1947. Daraufhin wurde er Mitglied der SPD und 1947, 1951, 1956 und 1962 in den Gemeinderat gewählt. 1968 schied er mit Ablauf der Wahlperiode aus dem Gemeinderat aus.

Von 1950-1952 war er Mitglied des Landtags von Baden, 1952-1968 Mitglied der Verfassunggebenden Landesversammlung und des Landtags von Baden-Württemberg. Er gehörte auch dem Kirchenrat Pforzheim an. Er erhielt 1967 das Große Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

Quellen

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge