Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: vorstand@pfenz.net

Niefern

Von Stadtwiki

(Weitergeleitet von Niefern-Vorort)
Wechseln zu: Navigation, Suche
OpenStreetMap
Karte anzeigen
Luftbild von Niefern-Vorort, zweigeteilt durch die Bahnstrecke Durlach–Mühlacker

Niefern ist ein Teilort der Gemeinde Niefern-Öschelbronn im Enzkreis. Seine Ortsteile sind das eigentliche Niefern (auch Niefern-Ort genannt) und Niefern-Vorort, welcher um den Bahnhof Niefern und an der A 8 und B 10 liegt.

Auf der Gemarkung liegt die Wüstung Riesch.

Niefern-Ort

Geschichte

Niefern wird erstmals 1080 als Nieveren urkundlich erwähnt. Die Bedeutung ist nicht sicher geklärt und könnte auch keltischen Ursprungs sein. Eine geläufige Deutung leitet den Namen jedoch vom althochdeutschen *Nio-ferion ab, was als "Neuankömmlinge, neue Siedler" zu übersetzen wäre. Die Gründung des Orts dürfte wohl noch im Frühmittelalter statt gefunden haben. Die Herrschaftsrechte waren ursprünglich im Besitz der Kraichgaugrafen und kamen danach (teilweise) an den Bischof von Speyer. Ab 1186 ist Nieferner Ortsadel belegt, welche Gefolgsleute des Bischofs von Speyer waren und ab 1258 der Markgra­fen von Baden.

In Niefern gab es einst zwei Burgen. Die Burg Hohenniefern (Ersterwähnung 1276) lag vermutlich bei der sogenannten Schanze und die Niefernburg im Tal. Im Jahr 1390 kaufte das Kloster Maulbronn 1/4 des Dorfs und verkaufte es 1483 an Baden. Ein weiteres Viertel wurde zu Lehen 1454 durch die Herren von Enzberg den Markgrafen aufgetragen und wird 1529 von letzteren gekauft. Die letzte Hälfte kam 1510 von den Herren von Bach in den Besitz der Markgrafen vn Baden.

Stadtwiki Pforzheim-Enz verbessern („Stub”)

Dieser Artikel ist leider sehr kurz. Also: Sei mutig und mache aus ihm bitte einen guten Artikel, wenn du mehr zum Thema „Niefern” weißt.

Zum Bearbeiten des Artikels hier klicken


Städte und Gemeinden (inklusive Stadtteile, Teilorte und Orte) im Enzkreis

Birkenfeld, Eisingen, Engelsbrand, Friolzheim, Heimsheim, Illingen (Württemberg), Ispringen, Kämpfelbach, Keltern, Kieselbronn, Knittlingen, Königsbach-Stein, Maulbronn, Mönsheim, Mühlacker, Neuenbürg, Neuhausen, Neulingen, Niefern-Öschelbronn, Ölbronn-Dürrn, Ötisheim, Remchingen, Sternenfels, Straubenhardt, Tiefenbronn, Wiernsheim, Wimsheim und Wurmberg bilden den Enzkreis.



Portal Städte und Gemeinden      Wappen Stadt Pforzheim.jpg Stadt Pforzheim      Wappen Enzkreis2.png Landkreis Enzkreis      Wappen Landkreis Calw.png Landkreis Calw      Wappen Vaihingen an der Enz.png Stadt Vaihingen an der Enz
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge