Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: vorstand@pfenz.net

Naturdenkmal Hühnerbach/Arlingerwiesen

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
OpenStreetMap
Karte anzeigen

Das Naturdenkmal Hühnerbach/Arlingerwiesen ist auf Gemeinderatsbeschluss vom 25. März 1997 ein seit dem 22. März 1998 ausgewiesenes Schutzgebiet. Das flächenhafte Naturdenkmal Hühnerbach/Arlingerwiesen hat eine Größe von circa 3,9 Hektar. Es liegt im Pforzheimer Stadtteil Brötzingen in den Gewannen Hühnerbach, Arlinger Wiesen und Oberer Arlinger. Es umfasst hauptsächlich die Talbereiche des Hühnerbachs sowie die Feucht- und Nassflächen des zweiten Laufs des Hühnerbachs in den Arlinger Wiesen und in den nordöstlich exponierten Hangbereichen.

Das Gebiet wurde aus folgenden Gründen als schutzwürdig eingestuft:

Das Hühnerbachtal ist ein für das Kraichgau typisches Muldental mit stark vernässter Talsohle. Das Gebiet zeigt eine vielfältige Biotopausstattung mit mageren, trockenen bis wechselfeuchten Glatthaferwiesen. Es sind Nasswiesen als basenreicher Standorte mit Hochstaudenfluren und quellige und sumpfige Standorte mit Gebüschgruppen vorhanden. Es ist als Lebensraum seltener und speziell an diese Standorte angepasster Tier- und Pflanzenarten wichtig. Besonders zeigt sich die Vielfalt an Schmetterlings- und Vogelarten.

Quellen

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge