Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: vorstand@pfenz.net

Napoléon Bonaparte

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Napoléon Bonaparte (* 15. August 1769 in Ajaccio auf Korsika; † 5. Mai 1821 in Longwood House auf St. Helena im Süd-Atlantik) war ein französischer Staatsmann und Feldherr.

Napoléon Bonaparte gelang es in kurzer Zeit, fast ganz Europa unter seine direkte oder indirekte Kontrolle zu bringen. Er selbst machte sich zum Kaiser der Franzosen und Verwandte und Vertraute zu Königen und Fürsten der eroberten Länder.

Er erzwang 1806 die Abdankung des deutschen Kaisers Franz II. und beendete so das Heilige Römische Reich Deutscher Nation.

Baden und Württemberg

Unter Napoléons Einfluss erhielten die Markgrafschaft Baden und das Herzogtum Württemberg völlig neue Grenzen. Die beiden Fürsten wurden zunächst zu Kurfürsten erhoben (1803-1806), 1806 wurde der badische Herrscher Karl Friedrich von Baden Großherzog und der württembergische Friedrich I. von Württemberg König.

Mit dem Machtgewinn war für beide Staaten verbunden, dass sie Napoléon militärisch bei seinen Schlachten unterstützen mussten.

Aus Napoléons Krieg gegen Russland 1812/1813 kehrten von 15.800 württembergischen Soldaten nur etwa 300 zurück.

Auswirkungen auf den Bereich des Stadtwiki Pforzheim-Enz

Die unmittelbaren Auswirkungen der politischen Umstrukturierungen auf den Bereich des Stadtwiki Pforzheim-Enz werden in folgenden Artikeln näher erläutert:

Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge