Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: vorstand@pfenz.net

Max Hausspiegel

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Stolperstein am Osterfeld

Max Hausspiegel (* 02. November 1925 ; war Schüler in Pforzheim an der Osterfeld-Schule und Opfer der Judenverfolgung im Nationalsozialismus.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Diskriminierung

Er musste wie seine Schwester Jenny seine Schule verlassen und ab 1936 das Schulgetto für jüdische Kinder an der damaligen Hindenburg-, heute wieder Osterfeld-Schule besuchen.

Der Vater Wolf Hausspiegel war von Juni 1937 bis März 1938 im Gefängnis an der Rohrstraße eingesperrt

Flucht

Die Mutter Bertha floh mit den Kindern Charlotte, Henry, Jenny, Lilian und Max 1939 in die USA, dem Vater, der Uhrenfabrikant war, war schon 1938 die Flucht in die USA gelungen.

Erinnerung

Im Rahmen der Aktion „Stolpersteine“ wurde für Max Hausspiegel am 27. Januar 2011 ein Stein vor seiner früheren Schule in den Boden eingelassen.

Sein Name steht auf den Erinnerungstafeln für die Kinder und Lehrkräfte am Schulgetto an der Osterfeld-Schule in den Eingangsbereichen der Osterfeld-Schule und des Kulturhauses Osterfeld.

Literatur

Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge