Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: vorstand@pfenz.net

Maihäldenbrücke

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
OpenStreetMap
Karte anzeigen

Die Maihäldenbrücke war eine eiserne Fußgängerbrücke zur Bahnüberquerung in Pforzheim.

Die Fußgängerbrücke war eine 1926 durch die Deutsche Bahn AG errichtete genietete Stahlkonstruktion auf der Höhe der Maihäldenstraße, die die Frankstraße mit der Kelterstraße verbindet. Die Brücke war mit seitlichen Treppenaufgängen versehen. Sie ersetzte einen schienengleichen Bahnübergang. Die Brücke gehörte zu einer Gruppe typgleicher Fachwerkträgerbrücken, von denen landesweit noch fünf Stück erhalten sind.

Sie wurde in der Spätzeit der genieteten Eisenbrücken erstellt. Auffällig war die ungewöhnliche Höhe, die beim Bau schon den Oberleitungsbetrieb der Bahn berücksichtigte, der erst später realisiert wurde.

1994 übertrug die Deutsche Bahn diese Brücke auf die Stadt Pforzheim. Auf Grund von Bauwerkschäden und dem geplanten Neubau in den Jahren 2011/2012 wurde die Fußgängerbrücke am 27. August 2009 für den Füßgängerverkehr gesperrt. Anfang September wurde die Brücke abgebrochen und auf einem städtischen Grundstück zwischengelagert.

Quelle

Pforzheim, Kulturdenkmale in den Ortsteilen, Band 2, ISBN 3-89735-428-9
Verlag Regionalkultur

Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge