Leopoldplatz

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
OpenStreetMap
Karte anzeigen

Bildergalerie: weitere Bilder zu diesem Artikel finden sich auf Leopoldplatz (Galerie)

Leopoldplatz (Blickrichtung Westen)

Der Leopoldplatz in Pforzheim, oft auch nur kurz Leo genannt, ist als Aufweitung der Westlichen Karl-Friedrich-Straße zwischen Bahnhofstraße/Leopoldstraße und Goethestraße die Verlängerung der Fußgängerzone im Westen. Fast alle Buslinien fahren über diesen Platz oder zumindest die um die Ecke gelegene Leopoldstraße; somit ist er ein Dreh- und Angelpunkt der Innenstadt. Beliebter Treffpunkt bei Verabredungen ist der Dicke am Eingang der Fußgängerzone.

Inhaltsverzeichnis

Name

Der Leopoldplatz wurde nach Leopold von Baden benannt. Er war von 1830 bis 1852 Großherzog von Baden.

Geschichte

Bis zur ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts hieß der Platz offiziell Leopoldsplatz. Im Dialekt oder umgangssprachlich wird er von vielen Pforzheimern heute noch so genannt. Bis in die späten 60er Jahre war der Leopoldplatz Endhaltestelle der ehemaligen Pforzheimer Kleinbahn.

ÖPNV

Der Leopoldplatz ist gemeinsam mit der um die Ecke gelegenen Leopoldstraße Knotenpunkt für die meisten Pforzheimer Buslinien. An beiden Seiten des Platzes befinden sich Bushaltestellen.

(H)  Leopoldplatz    

Stadtbuslinien:

Bus 1 Bus 2 Bus 3 Bus 43 Bus 8 Bus 9 Bus 10

Regionalbuslinien:

Bus 666 Bus 708 Bus 712 Bus 716 Bus 717 Bus 718 Bus 720 Bus 721 Bus 722 Bus 731 Bus 733 Bus 734 Bus 735 Bus 743 Bus 744

Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge