Jean Eozenou

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Jean Eozenou war französischer Widerstandskämpfer in der Organisation „Réseau Alliance“ und wurde am 30. November 1944 von den Nationalsozialisten in Pforzheim im Waldgebiet Hagenschieß unweit des Wildparks ermordet.

Biografie:

Jean Eozenou ist am 14. April 1913 in Lannilis in der Bretagne geboren und arbeitete als Angestellter bei der Marine im Materiallager Brest. Er war verheiratet und Vater von drei Kindern, Pierre, Louis und Anne.

In der Resistance:

Er war Kundschafter für Réseau Alliance, er wurde am 15. November 1943 in Rennes festgenommen. Dort wurde er gefoltert und mit dem Mensch konfrontiert, der die Mitglieder von Réseau Alliance verraten hatte. Über das Gefängnis in Fresnes in Paris wurde er nach Pforzheim verschleppt.

Pforzheim:

Sein Schicksal ist am 30. November 1944 in Pforzheim das von Suzanne Chireix und der anderen Angehörigen von Réseau Alliance.

Er ist begraben in Lambézellec bei Brest.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge