Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: vorstand@pfenz.net

Herren von Niefern

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Herren von Niefern waren der bereits im 12. und 13. Jahrhundert nachgewiesene Ortsadel von Niefern und Enzberg.

Die Herren von Niefern sind als Ministerialengeschlecht der Bischöfe von Speyer im Hochmittelalter überliefert.

Die Herren von Niefern erbauten etwa um 1185 die Talburg, ein Vorläufer der Niefernburg. Sie stammten aus dem Gleichen Geschlecht wie die Herren von Enzberg und die Herren von Dürrmenz und führten das gleiche Wappen.

Aus dem 13. Jahrhundert sind verschieden Schreibweisen wie, von Niefern, Heinricus de Nievern (Heinrich von Niefern) oder "Heinricus de Hohennievern, bekannt.

1390 ist belegt, daß ein Wolf von Niefern sein viertel Erbteil an das Kloster Maulbronn verkaufte.

Nach dem 15. Jahrhundert werden die Nieferner nicht mehr erwähnt und sind vermutlich ohne Nachkommen ausgestorben. Als Rechtsnachfolger treten die Herren von Enzberg auf, die aus dem gleiche Stamm hervorgingen.

An der evangelischen Kirche in Niefern sind die Schlusssteine der Arkaden aus dem 14. Jahrhundert den weltlichen Erbauern gewidmet, die Herren von Niefern und Enzberg, die Herren von Urbach, der Abt des Klosters Maulbronn und der Markgraf von Baden.

Quellen

Stadtwiki Pforzheim-Enz verbessern („Stub”)

Dieser Artikel ist leider sehr kurz. Also: Sei mutig und mache aus ihm bitte einen guten Artikel, wenn du mehr zum Thema „Herren von Niefern” weißt.

Zum Bearbeiten des Artikels hier klicken

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge