Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: pfenz@mail.de

Hermann Ruf

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hermann Ruf (* 16. März 1882 in Pforzheim; † 1970) war Kunstmaler in Pforzheim.

Der Pforzheimer Hermann Ruf malte schon mit 17 Jahren die ersten Aquarelle, noch während der Lehre zum Stahlgraveur. In seinem späteren Beruf als Schmuckdesigner erhielt er Stipendien und Preise. Die bekanntesten Schmuckfirmen Pforzheims erteilten ihm Aufträge und er machte sich als Juwelenzeichner im In- und Ausland bekannt. Von Pforzheim bis Paris beteiligte er sich regelmäßig an den bedeutendsten Schmuckwettbewerben und gewann viele Preise. Nach dem 1. Weltkrieg startete er mit einer eigenen Schmuckkollektion und hatte schon bald eine florierende Schmuckwarenfabrik, nahe dem alten Schlachthof.

Beim Fliegerangriff am 23. Februar 1945 erstickte seine Frau Anna im Feuersturm jenes Abends.im Keller des einstürzenden Hauses. Zur gleichen Stunde wurde seine Schmuckwarenfabrik von Bomben total zerstört und auch sein Atelier am Schloßberg mit hunderten von Gemälden brannte aus.

Seit jener Stunde des verheerenden Angriffs hat sich Hermann Ruf ganz auf seine Malerei konzentriert und sich mit 63 Jahren eine neue Existenz geschaffen. In den folgenden 25 Jahren, in denen er zunächst in Eutingen evakuiert war und später in der Schelmenturmstraße wohnte, wo er auch sein Atelier hatte, entstanden weit über 400 Ölgemälde, darunter Motive von Pforzheim, aus dem Schwarzwald und dem Kraichgau.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge