Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: vorstand@pfenz.net

Gustav-Heinemann-Schule

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
OpenStreetMap
Karte anzeigen
Die Gustav-Heinemann-Schule

Die Gustav-Heinemann-Schule ist eine Ausbildungsstätte für Geistigbehinderte in Pforzheim.

Träger der Schule ist der Enzkreis.

Schulleiter ist Roger Schreiber, seine Stellvertreterin ist Konrektorin Martina Kinne-Wieser.

Die Gustav-Heinemann-Schule wurde 1966 in der Nordstadtschule eröffnet. 1971 ist die Schule in die ehemalige Landwirtschaftliche Berufsschule an der Habsburgerstrasse umgezogen. Den Namen Gustav-Heinemann-Schule erhielt die Schule 1979. 1981 bis 1983 wurde die Schule nach Ispringen ausgelagert um die Schulgebäude umfassend zu renovieren. 1983 wurde die Schule am Winterrain in Ispringen errichtet und der neu renovierte Bau in Pforzheim wieder bezogen. Die Schule wurde zwischen beiden Standorten aufgeteilt. 2005 bis 2006 wurde die Pforzheimer Schule durch Baumaßnahmen erweitert.

Die Gustav-Heinemann-Schule wird etwa von 160 Schülern besucht.

Einzelne Klassen der Schule sind ausgelagert, sie befinden sich in Wurmberg, Kieselbronn, Dennach, Zaisersweiher, Wiernsheim, in der Nordstadt und im Arlinger.

Adresse

Gustav-Heinemann-Schule
Habsburgerstraße 14
75177 Pforzheim
Telefon: (0 72 31) 15 44 640
Telefax: (0 72 31) 15 44 650
E-Mail: sek@ghs-pf.de(at){{{2}}}

Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge