Gelübdetag

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

In Ersingen und Bilfingen wird seit über 650 Jahren der Gelübdetag begangen. Dieser Gedenktag hat seinen Ursprung in einem Gelübde, dass die Einwohner ablegten um für Verschonung von der Pest zu erbitten.

Nachdem bis zum Jahr 1357 schon 232 Personen der Dörfer von der Seuche dahingerafft waren, gelobten die Einwohner bis ans Ende aller Tage am Tag vor Marias Geburt (7. September) diesen zu feiern und in Folge bei Wasser und Brot zu fasten und zu beten. Da die Pest nach diesem Gelöbnis und der erstmaligen Durchführung verebbte halten sich die alteingesessenen Einwohner bis heute daran.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge