Gaistal

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
OpenStreetMap
Karte anzeigen
Schild an der Gaistalstraße beim Sägwasenplatz
Luftbild vom Gaistal

Das Gaistal ist das Tal des Geißbachs, eines Nebengewässers der Alb. Die Siedlungen im Gaistal, Unteres Gaistal, Aschenhütte, Oberes Gaistal und Zieflesberg bilden zusammen den Bad Herrenalber Stadtteil Gaistal.

Gaistal besteht aus vier Teilen, die gemeinsam knapp 1000 Einwohner haben. Österreichische Einwanderer gründeten den Ort im 18. Jahrhundert und nannten ihn nach ihrem Mutterort Gaistal in Tirol.

Stadtwiki Pforzheim-Enz verbessern („Stub”)

Dieser Artikel ist leider sehr kurz. Also: Sei mutig und mache aus ihm bitte einen guten Artikel, wenn du mehr zum Thema „Gaistal” weißt.

Zum Bearbeiten des Artikels hier klicken


Städte und Gemeinden (inklusive Stadtteile, Teilorte und Orte) im Landkreis Calw

Altensteig, Althengstett, Bad Herrenalb, Bad Liebenzell, Bad Teinach-Zavelstein, Bad Wildbad, Calw, Dobel, Ebhausen, Egenhausen, Enzklösterle, Gechingen, Haiterbach, Höfen an der Enz, Nagold, Neubulach, Neuweiler, Oberreichenbach, Ostelsheim, Rohrdorf, Schömberg, Simmersfeld, Simmozheim, Unterreichenbach und Wildberg bilden den Landkreis Calw.


Die Ortsteile Kullenmühle und Steinhäusle, Bernbach mit Althof, Rotensol, Neusatz und Gaistal mit den Weilern Unteres Gaistal, Aschenhütte, Oberes Gaistal und Zieflesberg bilden die Kurstadt Bad Herrenalb.

Portal Städte und Gemeinden      Wappen Stadt Pforzheim.jpg Stadt Pforzheim      Wappen Enzkreis2.png Landkreis Enzkreis      Wappen Landkreis Calw.png Landkreis Calw      Wappen Vaihingen an der Enz.png Stadt Vaihingen an der Enz
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge