Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: vorstand@pfenz.net

Naturschutzgebiet Gültlinger und Holzbronner Heiden

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn du Zugang zu passenden Bildern hast, deren Copyright-Bedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann lade sie doch bitte hoch.
OpenStreetMap
Karte anzeigen

Die Gültlinger und Holzbronner Heiden sind ein Naturschutzgebiet bestehend aus acht Teilen im Landkreis Calw auf der Gemarkung von Calw und Wildberg.

Das etwa 350 Hektar große Schutzgebiet wurde am 22. Januar 1991 ausgewiesen. Das einzelnen Teile des Naturschutzgebiets gruppieren sich halbkreis förmig östlich um Gültlingen, hauptsächlich im Dreieck zwischen der Bundesstraße 296, der Landesstraße 357 und der Kreisstraße 4300.

Das Naturschutzgebiet setzt sich aus folgenden Teilen zusammen:

Das gesammte Landschaftsschutzgebiet mit dem Naturschutzgebiet beträgt etwa 1050 Hektar, und soll vorwiegend die typischen Lebensräume des Nagold-Heckengäus und des Würm-Heckengäus erhalten. Das Gebiet ist geprägt von Halbtrockenrasen und steinigen, flachgründigen Ackerflächen. Daneben gibt es viel Streuobstwiesen, die als mosaikartige Mischung einen besonderen Lebensraum für viel spezialisierte und gefährdete Tier- und Pflanzenarten bildet.

Quelle

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge